historisch

Beiträge zum Thema historisch

Das erste Boot der Ortsgruppe Pfaffenhofen der Wasserwac (ca. 1959)
5 Bilder

Badespaß ohne Gefahr: Die Anfänge der Wasserwacht

Die Stadt Pfaffenhofen besitzt seit dem 19. Jahrhundert ausgewiesene Badeplätze, an denen – anfangs nach Geschlechtern getrennt – das Baden in der Ilm oder im Gerolsbach erlaubt war. Die Bevölkerung, insbesondere die Jugend, fand in den „Badeanstalten“ idyllisch gelegene Erholungsmöglichkeiten in der freien Natur vor. Dagegen war es jedoch lange Zeit nicht selbstverständlich, dass die Badegäste auch sicher schwimmen konnten. Um den drohenden Unglücksfällen vorzubeugen und in Not geratenen...

  • Pfaffenhofen
  • 26.06.18
Bühnenbild des ersten Akts einer Aufführung des Lustspiels „Der Zwischenfall“ 1933 in Dresden
5 Bilder

125 Jahre Joseph Maria Lutz – und er bleibt in Pfaffenhofen lebendig

Mit den Paradiesspielen, die 2013 erstmals stattgfanden, hat die Stadt Pfaffenhofen vor fünf Jahren ein Format geschaffen, das wie keines bis dahin Leben und Werk des Schriftstellers, Bühnenautors und Pfaffenhofener Ehrenbürgers Joseph Maria Lutz (1893–1972) würdigt. Nachdem 2013 der in seiner Heimatstadt nach dem Erscheinen 1928 kontrovers diskutierte Roman „Der Zwischenfall“ zur Aufführung kam, rückt dieses Jahr das wohl bekannteste Werk von Lutz, „Der Brandner Kaspar schaut ins Paradies“,...

  • Pfaffenhofen
  • 30.05.18
Mit einem breiten Angebot von Maggi bis Odol, das in einem kleinen, aber liebevoll dekorier-ten Schaufenster präsentiert wurde, wartete die Mariendrogerie in der Frauenstraße auf (ca. 1910).
4 Bilder

Der Kampf gegen die „alles überwuchernde Großindustrie“ – Werbeaktionen des Pfaffenhofener Mittelstands für heimische Produkte seit über 100 Jahren

„Besser daheim“, das neue Portal für die Einkaufsstadt Pfaffenhofen, hatte schon im späten 19. Jahrhundert Vorläufer, die zwar noch ohne moderne Technik ausgestattet waren, von der Grundidee her jedoch ein ähnliches Anliegen verfolgten. Schon seit den 1880er Jahren, einer Periode der Wirtschaftskrisen in Bayern, setzten Geschäftsinhaber und der Stadtrat alle Hebel in Bewegung, um Kapitalabfluss und Geschäftesterben in der Stadt zu verhindern und die Bevölkerung anzuhalten, nicht auf...

  • Pfaffenhofen
  • 27.03.18
Der Burgfriedenstein an der Scheyerer Straße steht etwa in Höhe der Adolf-Rebl-Straße (stadtauswärts rechts). Nach der Restaurierung wurde er jetzt wieder aufgestellt und von Drittem Bürgermeister Roland Dörfler (links) und Stadtarchivar  Andreas Sauer M. A. begutachtet.
5 Bilder

Restaurierung der historischen Burgfriedensteine abgeschlossen

Sie sind weit über 300 Jahre alt, und der Zahn der Zeit hat deutliche Spuren hinterlassen: Die unter Denkmalschutz stehenden Burgfriedensteine der Stadt Pfaffenhofen aus dem Jahr 1689 hatten eine Restaurierung dringend nötig. Jetzt sind sie frisch restauriert an ihre Standorte zurückgekehrt. Von ursprünglich zwölf Steinen sind neun im Original erhalten. Sie wurden vor einigen Wochen vom Augsburger Steinmetzmeister und Restaurator Gerhard A. Roth und seinen Mitarbeitern geborgen und in der...

  • Pfaffenhofen
  • 05.12.17
Die Schule am oberen Hauptplatz wurde 1878 eingeweiht und bot Lehrern und Schülern erstmals ein ansprechendes Lehr- und Lernumfeld (um 1900).
5 Bilder

Nachhaltige Projekte in Pfaffenhofen im 19. Jahrhundert

Vor allem ab 1860, in einer Zeit großer Veränderungen für Pfaffenhofen, engagierten sich die Verantwortlichen der Stadt, aber auch verschiedene Vereine für Projekte, die mittel- und langfristig die Lebensqualität der Bevölkerung fördern sollten. Umwelt, Ortsbild und Bildung waren dabei Themen, die schon vor mehr als 100 Jahren in den Blick engagierter Bürger fielen und bis heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Saubere Luft für die Stadtbürger Der seit 1865 bestehende...

  • Pfaffenhofen
  • 09.10.17
Landpartie von Pfaffenhofen aus in das Umland (um 1925)
7 Bilder

„Spielzeug für große Kinder“: Von den schwierigen Anfängen des Radfahrens in Pfaffenhofen

Seit über 100 Jahren sind Fahrräder wesentlicher Bestandteil des Straßenverkehrs und ein wichtiges Verkehrsmittel der Gegenwart. Im Jahr 1817 in Frankreich entwickelt und zunächst nur sporadisch in der Öffentlichkeit zu sehen, dauerte es bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert, als die ersten Zweiräder in Pfaffenhofen in den Straßen auftauchten. Der „Velocipd-Club“ als treibende Kraft In der Stadt, die sich ab den 1860er Jahren in einer Phase des Umbruchs und der Modernisierung befand, waren im...

  • Pfaffenhofen
  • 27.06.17
Die bekannte Kapelle Finsterer steht in der Reihe der Pfaffenhofener Musikkapellen des 19. Jahrhunderts, die das Musikgeschehen in der Stadt prägten (1910).
5 Bilder

Lesungen, Konzerte und bewegte Bilder – Der Kulturbetrieb in Pfaffenhofen im 19. Jahrhundert

Der mittlerweile bestens etablierte Kultursommer in Pfaffenhofen mit seinem vielfältigen Ver-anstaltungsangebot hat Vorläufer, die bis in das 19. Jahrhundert zurückreichen. Schon vor über 150 Jahren sorgten auswärtige und einheimische Künstler für kulturelle Highlights in der Stadt. Der Leseverein und seine Aktivitäten Schon im frühen 19. Jahrhundert gab es Initiativen seitens der Stadt, die allgemeine Bildung über das Lesen hochwertiger Bücher zu fördern. Im Jahr 1824 ließ die Stadt einen Raum...

  • Pfaffenhofen
  • 29.05.17
Ansicht der Stadt von Osten aus der Zeit um 1830 mit den Grünbereichen im Norden und Westen (kolorierte Lithographie von Gustav Kraus nach einer Zeichnung von Augustin Schwarz)
6 Bilder

Alleen, grüne Anlagen und ein Stadtpark Pfaffenhofen und sein Stadtbild im Wandel

Erste Maßnahmen seitens der Stadt und ihrer Bürger zur Verschönerung des Orts wurden bereits vor mehr als 150 Jahren ergriffen. Dabei fassten die Verantwortlichen wiederholt auch diejenigen Bereiche ins Auge, die die Gartenschau 2017 prägen werden. Das Bahnhofsumfeld – ein Dauerbrenner seit 150 Jahren Zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung des Ortsbildes im 19. Jahrhundert setzten die engagierten Mitglieder des Verschönerungsvereins um. Der 1865 gegründete Verein richtete seine Aktivitäten...

  • Pfaffenhofen
  • 22.05.17
Blick auf die Stadt von Süden, rechts sind der neue Bahnhof, das Wasserhaus und die Bahnhofswirtschaft an der sonst noch unbebauten Münchener Straße zu erkennen (ca. 1870)
5 Bilder

Pfaffenhofen bekommt einen Bahnhof – Vor 150 Jahren erfolgte der Start in das Eisenbahnzeitalter

Die 1860er Jahre waren eine Phase des Aufbruchs in Pfaffenhofen. Unter Bürgermeister Anton Rieder kam es zur Umsetzung verschiedener Projekte wie dem Bau des Krankenhauses an der Ingolstädter Straße oder dem des Rathauses. Zeitgleich setzte im Königreich Bayern die Vernetzung der Städte mit dem neuen Verkehrsmittel Eisenbahn ein. Pfaffenhofen sollte nach mehrjährigen Verhandlungen an dieser Entwicklung teilhaben. Erster Anlauf 1858 Als im Jahr 1858 der Eichstätter Bürgermeister seine...

  • Pfaffenhofen
  • 24.04.17
Näherinnen bei der Arbeit im Jahr 1938.
2 Bilder

Historische Ausstellung „Am seidenen Faden“

„Am seidenen Faden – Die Geschichte des Textilgewerbes in der Stadt Pfaffenhofen“ ist der Titel der Ausstellung, mit der sich die Stadt Pfaffenhofen am Programm des bayernweiten Kunstfestivals „Gewebe. Textile Projekte“ beteiligt. Die Ausstellung wird vom 8. April bis 13. Mai im Pfaffenhofener Rathaus gezeigt. Der Historiker und Pfaffenhofener Stadtarchivar Andreas Sauer M. A. erläutert die wichtigsten Ergebnisse seiner Recherchen bei der Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 8. April um 19.30...

  • Pfaffenhofen
  • 23.03.16
4 Bilder

Die beliebten „Blickwinkel“ sind wieder da

Seit kurzem sind die beliebten „Blickwinkel“ an 17 interessanten Stationen in der Pfaffenhofener Innenstadt wieder aufgestellt. Die Tafeln mit historischen Fotos und Erläuterungen zeigen, wie bestimmte Straßenzüge oder Plätze früher aussahen, und erlauben so einen aufschlussreichen Vergleich von „Damals“ und „Heute“. Nachdem die Blickwinkel, die 2010 im Zug der Einweihung des neuen Hauptplatzes zum ersten Mal aufgestellt worden waren, die letzten Jahre nicht unversehrt überstanden hatten,...

  • Pfaffenhofen
  • 07.05.15
Ein altes Schwimmbadfoto aus dem Stadtarchiv.
6 Bilder

„historisch neu interpretiert“: Gruppenausstellung Pfaffenhofener Fotografen im Kreativquartier

Mit einem eigenen Format unter dem Titel „historisch neu interpretiert“ beteiligt sich das Kreativquartier Alte Kämmerei an Ausstellungsreihe „150 Jahre Fotografie in Pfaffenhofen. Im letzten Ausstellungsprojekt dieser Reihe wird es auch um historische Fotos gehen, allerdings in künstlerischer Interpretation: Die Organisatoren des Kreativquartiers haben Pfaffenhofener Fotografen eingeladen, sich an einer Gruppenausstellung zu beteiligen und historische Stadtmotive – Stadtansichten ebenso wie...

  • Pfaffenhofen
  • 17.04.15
2 Bilder

Musikalisch das historische Pfaffenhofen erkunden

Die Städtische Musikschule lädt zusammen mit der Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen am 9. Mai 2015 alle Musikliebhaber und Geschichtsbegeisterten ein, an den Musikalischen Stadtführungen teilzunehmen. Die Stadtgeschichte Pfaffenhofens wird durch Live-Musik der städtischen Musikschul-Ensembles vor Ort umrahmt. An diesem Samstag werden insgesamt zwei Stadtführungen vor dem Rathaus starten – Beginn der ersten Stadtführung ist um 10:30 Uhr mit Reinhard Haiplik als Stadtführer....

  • Pfaffenhofen
  • 13.04.15
3 Bilder

Pfaffenhofen-Tour am Karsamstag

Am Samstag, 19. April findet die Pfaffenhofen-Tour statt. Gemeinsam mit dem Altbürgermeister und Stadtführer Hans Prechter kann man die historischen Plätze der Stadt und die Hintergründe der historischen Entwicklung Pfaffenhofens erkunden. In einem Rundgang mit 15 Stationen, beginnend am Rathaus, vorbei an der ehemaligen Stadtmauer und der Stadtpfarrkirche bis zur Mariensäule am Hauptplatz erfahren die Teilnehmer alle relevanten Eckpunkte aus der Historie Pfaffenhofens. Treffpunkt ist um 11 Uhr...

  • Pfaffenhofen
  • 17.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.