Affalterbach
Kita „Am Apfebaam“ offiziell eingeweiht

Die Kinder der Kita Am Apfebaam haben zur Eröffnung ein Theaterstück einstudiert.
4Bilder
  • Die Kinder der Kita Am Apfebaam haben zur Eröffnung ein Theaterstück einstudiert.
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

Die neue Kita „Am Apfebaam“ in Affalterbach ist am Freitag offiziell eingeweiht worden. An dem Festakt nahmen neben den Kindern und dem Kita Team um Leiterin Julia Wich Bürgermeister Thomas Herker, Stadträtin und Kita-Referentin Marianne Kummerer-Beck, alle am Bau beteiligten Firmen sowie die katholischen und evangelischen Pfarrer Albert Miorin und Jürgen Arlt teil. Die Einweihung war wegen der Coronapandemie vom September vergangenen Jahres auf dieses Jahr verschoben worden. Auch zu dem kleinen Festakt am Freitag war die Teilnehmerzahl wegen der Beschränkungen begrenzt, viele Eltern konnten nur als Zaungäste teilnehmen.

Die Kinder zeigten in einer wunderbaren Aufführung mit Liedern und Tänzen die Geschichte eines „Apfebaam“. Das Theaterspiel handelt von Freundschaft, am Beispiel, wie die Kinder der Mohn- und Kornblumen sowie die Gänseblümchen ein neues Zuhause und Freunde fanden. Zusammen mit dem Kita-Team sangen sie ein Lied, das von der Entstehung einer Kita, von der Idee bis zur Eröffnung handelte.

Bürgermeister Herker dankte in seinem Grußwort allen am Bau beteiligten dafür, dass die Arbeiten im Zeit- und Kostenrahmen abgeschlossen werden konnten. Er sagte, „Wir schaffen kontinuierlich neue Betreuungsplätze für unsere Kinder und zwar dort, wo die Kinder leben, in der Nähe ihres Zuhauses. Dafür ist die Kita in Affalterbach ein gutes Beispiel. Hier entstehen zwei neue Baugebiete. Mit dem Hopfastadl wird eine weitere Kita im neuen Wohngebiet Pfaffelleiten schon im Herbst dieses Jahres den Betrieb aufnehmen. Damit kommen wir unserer Verpflichtung nach, auch künftig ein familienfreundliches und lebenswertes Pfaffenhofen für unsere Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.“

Das mit der Planung beauftragte Ingenieurbüro Eichenseher gab einen Überblick über die Bauzeit und die Besonderheiten der Kita Am Apfebaam. Dabei hob der Planer hervor, wie es während der gesamten Bauzeit gelang, kostenbewusst zu arbeiten.

Die beiden Pfarrer Miorin und Arlt erteilten der Kita schließlich den Segen. Dabei stand ein Satz im Mittelpunkt, der Martin Luther zugeschrieben wird: „Und wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute einen Apfelbaum pflanzen.“ Damit soll passenderweise die Fürsorge für die nächsten Generationen hervorgehoben und das Vertrauen in die Zukunft gestärkt werden.

Die Kita Am Apfebaam hatte im September 2020 mit 65 Mädchen und Buben eröffnet. Das 33 mal 15 Meter große Gebäude wurde in Rekordzeit von nur einem dreiviertel Jahr fertiggestellt. Das Gebäude wurde zum Teil in Holzbauweise errichtet, ist barrierefrei und bietet Platz für die beiden Kindergartengruppen, die Krippengruppe, Küche, Bistro und Sanitärräume. Mit einem rot gedeckten Satteldach fügt sich die Kita im Herzen Affalterbachs gut in das Ortsbild ein.

Nach der Kita Frederick in Tegernbach ist die Kita Am Apfebaam die zweite Einrichtung in einem Ortsteil. Die Stadt Pfaffenhofen investiert weiter in Betreuungsplätze für Kinder. Die neue Kita Am Hopfastadl im Neubaugebiet Pfaffelleiten, wird mit 78 Kindergarten- und 26 Krippenplätzen diesen Herbst den Betrieb aufnehmen. Außerdem wird die städtische Kita Maria Rast in Niederscheyern ab der kommenden Woche bis 2023 zum Haus für Kinder mit 52 Hortplätzen und 26 Krippenplätzen ausgebaut. Ab diesem Herbst wird es im Neubau des Pfarrkindergartens St. Michael zusätzlich 25 Kindergartenplätze und 12 Krippenplätze geben.

Autor:

Sozialreferat Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen