Ein Zwischenfall
Lutz Stipendiat Erik Wunderlich liest mit musikalischer Begleitung

2Bilder

Es geht um Hopfen und es wird ein spannender Abend. Der diesjährige Pfaffenhofener Lutz-Stipendiat Erik Wunderlich wird am Sonntag, 26. Juli um 20 Uhr seinen „Zwischenfall“ vorstellen. Das ist der Text, den er in den vergangenen drei Monaten in und über Pfaffenhofen verfasst hat. Wunderlich wird musikalisch begleitet von dem Pfaffenhofener Akkordeonspieler und Sänger Rainer Kuhwald.

Seit Anfang Mai wohnt der 1983 geborene Freiburger im Flaschlturm. Er hat bereits mehrere Texte in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Außerdem arbeitete er als Singer-Songwriter. Während des dreimonatigen Lutz-Stipendiums hat er einen Text über Pfaffenhofen verfasst nach dem Vorbild des Romans „Ein Zwischenfall“ des Pfaffenhofener Schriftstellers Joseph Maria Lutz. Diesen Text mit dem Blickwinkel eines Außenstehenden auf Pfaffenhofen wird er am Sonntagabend zum ersten Mal öffentlich vorstellen. Das Lutz-Stipendium ist dazu bestimmt, Schriftstellern während ihres Aufenthalts in Pfaffenhofen die Möglichkeit zu geben, literarische Arbeiten zu beginnen, zu realisieren oder fertig zu stellen.

Der Akkordeonspieler und Sänger Rainer Kuhwald ist Teil des Ensembles „ZuagroasT“, das ebenfalls bereits im Programm des diesjährigen Kultursommers aufgetreten ist. Kuhwald stammt aus München, wo er bereits als Akkordeonist und Keyboarder in Bands, in Orchestern, am Theater und als Studiomusiker gearbeitet hat. Für die Lesung sind noch Karten erhältlich.

Informationen und das gesamte Programm gibt es unter www.pfaffenhofen.de/kultursommer. Tickets erhalten Besucher online unter www.okticket.de oder beim Pfaffenhofener Kurier sowie bei Elektro Steib.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen