Neue Forstbetriebspläne
Pläne für die Waldbewirtschaftung

Der Pfaffenhofener Stadtwald

Für die drei Körperschaftswälder in der Verantwortung der Stadt Pfaffenhofen werden neue Forstbetriebspläne erstellt. Der Pfaffenhofener Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung einem entsprechenden Vorschlag der Stadtverwaltung zugestimmt und die Ziele der künftigen Bewirtschaftung festgelegt. Betroffen davon sind der Stadtwald der Stadt im Westen Pfaffenhofens, der Stiftungswald der Hl. Geist- und Gritsch’schen Fundationsstiftung am Kuglhof und der Rechtlerwald in Haimpertshofen. Die Forstbetriebspläne regeln die Art und Weise der Waldbewirtschaftung nach definierten Vorgaben.

Für den Stadtwald haben im vergangenen Jahr Vertreter der Stadtratsfraktionen mit dem Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten sowie mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung und Forstbetriebsleiter Rudi Engelhard die Ziele der Bewirtschaftung festgelegt. Im Vordergrund steht die stadtnahe Erholungsfunktion sowie Gesichtspunkte des Naturschutzes und des Klimawandels. Bei der Planung soll auch die Möglichkeit geprüft werden, Waldflächen für ein Ökokonto zu nutzen. Damit könnten Eingriffe in die Landschaft ausgeglichen werden, die an anderer Stelle erfolgen.

Die Schwerpunkte im Stiftungswald am Kuglhof und im Rechtlerwald Haimpertshofen liegen auf Ertragsgesichtspunkten. Allerdings mit der Vorgabe, Mischbestände zu schaffen und klimaresistente Bäume nachzupflanzen, um das Risiko zu minimieren.

Die Forstbetriebspläne werden von freiberuflichen Sachverständigen im Auftrag der Forstbehörde erstellt. In einem nächsten Schritt wird das Amt für Ernährung Landwirtschaft die Ausschreibung vornehmen. Die Forstbetriebspläne sollen Ende 2021, Anfang 2022 fertig gestellt sein. Der voraussichtliche Kostenanteil der Stadt wird sich auf knapp 7.000 Euro belaufen.

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen