Senioren und Digitalisierung – Seniorenbüromitarbeiter aus ganz Bayern in Pfaffenhofen

Das Seniorenamt Regensburg stellte sein Modellhaus für Wohnraumanpassung vor
3Bilder

Im Seniorenbüro der Stadt Pfaffenhofen hat die Jahrestagung der LaS, der Landesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros Bayern, stattgefunden. Pfaffenhofens erster Bürgermeister Thomas Herker sprach neben aktuellen Statistiken über die seniorenpolitischen Herausforderungen in den nächsten Jahren. Schwerpunkte sind die Schaffung von Wohnraum für Senioren, deren Mobilität aber auch der Klimawandel mit Blick auf die Senioren.

Ein Schwerpunkt der Tagung war das Thema „Digitalisierung und die Unterstützung älterer Menschen“. Zwei Seniorenbüros stellten ihre umfangreichen Bildungsangebote aus diesem Bereich vor. Die vielfältige Digitalisierung kann von großem Vorteil sein, beispielsweise für ältere Menschen, deren Mobilität eingeschränkt ist, weil sie zum Beispiel nicht oder nicht mehr Auto fahren, oder weil die Verkehrsanbindung in ihrer Region nicht ausreichend ist. Ihnen hilft das Internet, um mit ihrer Familie und ihrem Freundeskreis in Kontakt zu bleiben, Bankgeschäfte und Behördenangelegenheiten zu erledigen, Einkäufe zu tätigen und um sich zu informieren. Das Internet und digitale Medien bieten vor allem aber auch neue Zugänge zu Bildung, unabhängig von dem Ort, an dem man lebt. Auch das Seniorenbüro der Stadt Pfaffenhofen bietet viele Bildungsmöglichkeiten in diesem Bereich an.

Im Tagesprogramm referierte Gabriella Hinn, die Geschäftsführerin der BaS (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros) aus Bonn über zukunftsträchtige Themen im demographischen Wandel. Sie informierte über aktuelle Entwicklungen und Aktionen der Seniorenbüros in Deutschland. Die sehr erfolgreiche Tagung endete mit einem fachlichen Austausch.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen