Fotogehgrafie: 600 Fotos und viele harte Entscheidungen

Zunächst werden sämtliche Fotos zu den jeweiligen Themen den Jurymitlgiedern vorgelegt
2Bilder

Beim Jurytreffen der Fotogehgrafie am Mittwochabend im Festsaal des Rathauses hatten die sechs Jurymitglieder keine leichte Wahl. Es galt 600 Fotos zu beurteilen und einzeln zu bewerten, die alle beim Wettbewerb Fotogehgrafie am 30 Juni entstanden waren und ab dem 20. Juli in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung ausgestellt werden.

Die Juroren ermittelten jeweils fünf Gewinner in den Kategorien „Unter 18“ und „Über 18“ Zu der reinen Punktevergabe gesellten sich auch lebhafte Diskussionen über einzelne Fotoserien.

„Alle zwölf Themen zum Motto ‚Filmzitate & Filmtitel‘ wurden durch die Bank sehr kreativ und innovativ umgesetzt. Man merkte, dass den Teilnehmern an unserem Fotowettbewerb hier wirklich genug Spielraum gegeben wurde“, meint Organisator Christoph Höchtl von der Stadtjugendpflege. „Ich bin froh, nicht selbst in der Jury zu sein. Die Entscheidungen sind schon wirklich sehr hart!“ Da stimmt ihm auch seine Kollegin Tatjana Bruzinski eindeutig zu.

Trotzdem hatten die sechs Juroren zu einem Ergebnis zu kommen. Rainer Hoffmann vom gleichnamigen Fotogeschäft, Rolf Raucheis von den vhs-Fotofreunden, Florian Arndt von WEE3, Frank Stolle als Pafnet-Fotograf, Kathrin Maier als Sachgebietsleiterin „Familie und Soziales“ und Mediengestalter Jan Tröschel hatten also keine leichte Aufgabe zu bewältigen.

Zunächst wurden sämtliche Fotos aller Teilnehmer einzeln bewertet. „Dies geschieht anonym und mit einer Skala von 1 bis 10. Die Juroren geben hier jedem Foto – wenn es die Punkte entsprechend verdient hat – eine Einzelbewertung“, erklärt Höchtl. Diese Punktevergaben werden schließlich in einer Tabelle gewichtet gewertet. Um zu einem endgültigen und für alle tragbaren Ergebnis zu kommen, werden für jede Kategorie die jeweils in Frage kommenden Gewinner nochmals als Serie ausgelegt. So können die Jury-Mitglieder sich ein Bild davon machen, wie sehr die zwölf Bilder eines jeden Teilnehmers in sich eine geschlossene Reihe ergeben.

In diesem Jahr entstanden bei der endgültigen Vergabe der jeweils fünf ersten Plätze zum Teil sehr lebhafte Diskussionen, da einige Teilnehmer punktemäßig sehr nah beieinander lagen. „Die zeitliche Dauer des Jurytreffens zeigt deutlich, wie schwierig die Gewinnersuche ist. Das Ganze ging von halb sieben bis kurz vor elf! Wir richten ein großes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Jurymitglieder, die mit so viel Enthusiasmus bei der Sache sind!“, so die Stadtjugendpflege Pfaffenhofen.

Die fünf Sieger in den Kategorien U18 und Ü18 werden im Rahmen der Vernissage der Fotogehgrafie-Ausstellung am Freitag, 20. Juli, um 18.30 Uhr in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung bekannt gegeben. Die Ausstellung kann dann bis zum 29. Juli täglich besichtigt werden.
Die Öffnungszeiten: samstags/sonntags von 10 bis 18 Uhr und werktags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16.30 Uhr.

Zunächst werden sämtliche Fotos zu den jeweiligen Themen den Jurymitlgiedern vorgelegt
Autor:

Stadtjugendpflege Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

Bistumerweg 5, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 1206
utopia@stadt-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen