Warnstufe „rot“ erreicht
Zusätzliche Corona-Vorkehrungen in städtischen Einrichtungen

Vor dem Hintergrund der steigenden Corona-Infektionszahlen setzt die Stadt Pfaffenhofen in ihren Einrichtungen und in ihrem Zuständigkeitsbereich zusätzliche Schutzmaßnahmen um. Damit reagiert die Stadtverwaltung auf das Überschreiten des 7-Tage-Inzidenzwertes von 50 auf die höchste Stufe „rot“. Soweit möglich bleiben die städtischen Einrichtungen aber geöffnet und Veranstaltungen können nach aktuellem Stand unter Einhaltung der Auflagen, wie Maskenpflicht auch am Platz, stattfinden.
Für alle städtischen Bereiche hatte die Verwaltung für den Fall erneut steigender Zahlen Vorkehrungen entwickelt, die jetzt in Kraft treten. Damit soll die Ausbreitung des Covid-19-Virus eingedämmt werden und Bürgerinnen und Bürger sowie städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Infektion geschützt werden. Die Maßnahmen wurden auf der Grundlage der siebten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung getroffen.

Einer der Kernpunkte ist die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Mund-Nasen-Masken müssen jetzt beispielsweise auf kulturellen Veranstaltungen auch am Platz getragen werden. Maskenpflicht gilt grundsätzlich auch, wenn Menschen dichter und länger zusammen kommen, also auf Veranstaltungen oder in öffentlichen Gebäuden.

Die städtischen Einrichtungen, wie das Bürgerbüro oder das Haus der Begegnung mit dessen Einrichtungen, wie Musikschule oder Stadtbücherei bleiben zunächst unter Einhaltung der Hygieneregeln geöffnet. Die Feuerwehr Pfaffenhofen hat als systemrelevante Einrichtung den Übungsbetrieb eingestellt und empfängt keine externen Besucher. Darüber hinaus hat die Feuerwehr seit dem Frühjahr umfassende Maßnahmen getroffen, um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten.
In den städtischen Kitas wurden unter anderem feste Gruppen eingerichtet. Sämtliche gruppenübergreifenden Aktivitäten sind eingestellt, die Betreuerinnen und Betreuer tragen auch in der Gruppe Masken. Ziel ist es, den Kindern weiterhin einen möglichst uneingeschränkten Kita-Alltag zu ermöglichen. Möglicherweise werden die Vorsorgemaßnahmen in den kommenden Tagen noch angepasst. Alle Schülerinnen und Schüler müssen jetzt im Unterricht auch am Platz jetzt eine Maske tragen.

In den Turnhallen der städtischen Schulen bleibt das Vereinstraining derzeit erlaubt, allerdings gelten dort weitere Einschränkungen. Umkleiden und Duschen sind gesperrt. Sport mit Körperkontakt ist verboten genauso wie Wettkämpfe oder Wettbewerbe. Es gilt Maskenpflicht in allen Bereichen, außer während des Trainings.

Das städtische Seniorenbüro hat für Besucherinnen und Besucher geschlossen und weicht auf digitale Kanäle aus. Die Mitarbeiterinnen sind aber telefonisch und per E-Mail erreichbar. Das gilt auch für die Hilfsangebote der Bürgerhilfe Pfaffenhofen. Die Einrichtungen der Jugendarbeit wie Atlantis, Backstage, Utopia und voraussichtlich die Skatehalle werden geschlossen. Die Stadtjugendpflegerinnen werden die Jugendlichen wieder an verschiedenen Stationen in der Stadt vor Ort aufsuchen. Der am Wochenende geplante Start des Rufbusses Linie Nacht wird bis auf weiteres ausgesetzt.

Das Kundencenter der Stadtwerke Pfaffenhofen bleibt vorerst geöffnet. Es gelten Maskenpflicht, Abstandsgebot und die üblichen Hygienevorkehrungen. In der Betriebszentrale der Stadtwerke werden bereits seit dem Beginn der Pandemie zahlreiche Vorkehrungen getroffen, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen