Pfaffenhofener Bodenallianz
Förderung der Bodenallianz wird fortgeführt

Die Pfaffenhofener Bodenallianz wird auch in den kommenden Jahren Landwirte im Stadtgebiet fördern, die nachhaltig wirtschaften und auf Pestizide verzichten. Der Pfaffenhofener Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig eine Verlängerung des Solidaritätsprojektes bis 2025 beschlossen. Dafür stehen insgesamt 500.000 Euro zur Verfügung. Derzeit gehören schon rund 100 Mitglieder der Pfaffenhofener Bodenallianz an.

Ziel der 2018 gegründeten Pfaffenhofener Bodenallianz ist es, die Böden als Lebensgrundlage zu erhalten. Lebendige und fruchtbare Böden fördern Artenreichtum, schützen das Grundwasser und beugen der Erosion vor. Gefördert werden Betriebe, die ökologische Lebensmittel erzeugen, die möglichst direkt in der Stadt an die Verbraucher verkauft werden.

Die Pfaffenhofener Bodenallianz fördert die Mitgliedsbetriebe auf mehreren Ebenen. So werden mit den Fördermitteln Kurse und Informationsveranstaltungen angeboten. Die Bodenallianz gewährt aber auch konkrete Hilfen zu Investitionen in landwirtschaftliche Technik oder bei der Umstellung auf ökologischen Landbau. Dazu kommt, dass die Mitglieder vernetzt sind und davon gegenseitig profitieren.

Mehr Informationen gibt es unter www.pfaffenhofen.de/bodenallianz

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.