Ein leuchtendes Band zieht sich durch den Bürgerpark

Die erste Pflanzaktion der Grünanlagen-Paten im Bürgerpark jährte sich am 16. April.

Vor ziemlich genau einem Jahr begannen Grünanlagen-Paten und der Freundeskreis Gartenschau ein Schotterbeet am ehemaligen Eingang des Gartenschaugeländes in der Schlachthofstraße mit 1.000 pflegeleichten Bienenstauden zu bepflanzen. Im vergangenen Herbst verteilten die Paten zusätzlich 30.000 Zwiebelpflanzen auf alle Beete im Bürgerpark. Heute können die Pfaffenhofener das Ergebnis bewundern. Ein leuchtendes sich kontinuierlich veränderndes Farbband zieht sich seit Ende März durch den Park und erfreut viele Besucher. Und nicht nur diese. Auch Insekten finden nun schon im zeitigen Frühjahr Nektar und Pollen in den zahlreichen Narzissen, Tulpen und Hyazinthen.
Wussten Sie übrigens, dass es ohne die ehrenamtliche Hilfe der Grünanlagen-Paten diese Farbpracht im Bürgerpark nicht geben würde? Ursprünglich war für die Zeit nach der Gartenschau weder eine Zwiebelpflanzung zur Frühlingsblüte noch ein Beet am ehemaligen Eingang des Gartenschaugeländes geplant. Aber mit der tatkräftigen Unterstützung vieler Grünanlagen-Paten wurden diese Flächen bunt bepflanzt und ökologisch aufgewertet. Die Paten beließen es aber nicht bei der Umgestaltung, auch bei der Pflege dieser und weiterer Beete in Pfaffenhofen unterstützen die Paten die Stadtgärtner und sparen somit die Kosten für zusätzliche Gärtner, die man andernfalls benötigt hätte.
Mit Freude können die Paten nun die Früchte oder besser gesagt Blüten ihrer Arbeit betrachten. Und sicher sind sie auch stolz auf ihre gelungene Auftaktaktion, wenn wieder einmal ein Besucher sein Smartphone zückt und einen Schnappschuss von der Blütenpracht macht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.