Kleintiere

Beiträge zum Thema Kleintiere

Große Klappe, großes Herz: Kurt
3 Bilder

"Kurt" schließt seine Klappe:
Ausgesammelt!

Schon richtig, schön war er nicht. Fehlen wird er uns trotzdem. Am Freitag ist Dienstschluss: "Kurt" schließt seine große Klappe. Vermutlich für immer. Soweit die schlechte Nachricht. Die gute: Kurt ist kein Tier. Bestenfalls ein Arbeitstier. Kurt war unser Altpapier-Sammelcontainer, und nebenbei sieben Jahre lang eine Art Landmarke auf dem Weg zur Tierherberge. Krachend-orange stand er direkt vorm Eingang, das Maul weit aufgerissen. Sollte wohl heißen: „Und, Altpapier dabei?“ Er...

  • Pfaffenhofen
  • 25.07.20
  • 1
Zweimal die Woche kostenlos frisches Grünfutter für die Kleintiere der Herberge: Raimund und Melanie von REWE Wieselhuber und Sandra Lob, Leiterin der Tierherberge Pfaffenhofen (v.l.)
3 Bilder

"Trinkgeld" für Tierheim-Tiere

Ein Supermarkt in Rohrbach hilft der Tierherberge Pfaffenhofen gleich doppelt. Bereits seit fünf Monaten spendiert der REWE-Markt Wieselhuber zweimal pro Woche frisches Obst und Gemüse für die Kleintiere. Zusätzlich gibt es ab sofort auch kostenloses Trocken- oder Nassfutter. So weit, so schön. Doch Melanie und Raimund Wieselhuber, die Betreiber des Marktes, haben sich noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Bereits seit April spendet der Markt frisches Grünfutter für die...

  • Pfaffenhofen
  • 13.10.19
Viele Kaninchen warten in der Tierherberge Pfaffenhofen auf ein neues Zuhause  (Foto © Paul Ehrenreich)

Rasante Renner

Nachdem die Anzahl unserer Kleintiere kontinuierlich wächst, stellen wir bereits jetzt Kaninchen vor, die die Tierherberge Pfaffenhofen ab Frühjahr verlassen dürfen. Da die Kaninchen kein Winterfell haben, werden sie vermittelt, sobald es ein bisschen wärmer wird. Allerdings ausschließlich in großzügige und artgerechte Außengehege oder in gut strukturierte Zimmergehege. Kaninchen sind Gruppentiere und rasante Renner, die bis auf 60 Stundenkilometer spurten. Deshalb kommen Einzelhaltung...

  • Pfaffenhofen
  • 17.02.16
Wendy und rund ein Dutzend weiterer Meerschweinchen warten auf neue Besitzer (Foto © Sandra Lob)

Wendy wartet

Sie wartet ebenso wie etwa ein Dutzend anderer Meerschweinchen in der Tierherberge Pfaffenhofen. Diese Tiere haben ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Gesellschaft. In freier Natur leben sie in Gruppen, bestehend aus einem Leitbock mit mehreren Weibchen. Auch als Haustiere dürfen sie deshalb niemals allein gehalten werden. Das hat einen großen Vorteil: Wenn man wirklich mal etwas wenig Zeit für die Tiere hat, ist das kein Beinbruch, denn sie haben sich und sind nicht sofort zwingend auf den...

  • Pfaffenhofen
  • 12.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.