ikvp

Beiträge zum Thema ikvp

Neues Projekt
Erster Integrationsausflug

26 Menschen, darunter 13 Kinder, konnte Marita Emrich, die Vorsitzende des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (IKVP), zum ersten Integrationsausflug ihres Vereines begrüßen. Sieben Familien aus Deutschland, Albanien, Bulgarien, Moldau und der Ukraine verbrachten gemeinsam einen unvergesslichen Tag im Tierpark Hellabrunn. Das neue, von Marita Emrich initiierte Projekt „Integrationsausflüge“ hat als Ziel, deutsche Familien und Migrantenfamilien zusammenzubringen, um sich kennenzulernen...

  • Pfaffenhofen
  • 21.05.22
Im Gespräch nach dem Vortrag über „Die Geschichte der Deutschen Sinti“ (von links): Moderator Sepp Steinbüchler, die IKVP-Vorsitzende Marita Emrich und die beiden Referenten Ilona Roché und Jan Kreutz.
2 Bilder

Ausgrenzung und Verfolgung
Vorurteile gegen Sinti und Roma

Sie werden seit Jahrhunderten ausgegrenzt, müssen mit Anfeindungen und Diskriminierung leben. In der Nazizeit wurden Hunderttausende von ihnen verschleppt, misshandelt, ermordet. Aber auch nach 1945 blieben die Vorurteile bestehen und sogar heute noch leben viele von ihnen lieber anonym als sich zu „outen“. Die Rede ist ausnahmsweise nicht von Juden, sondern von Sinti und Roma – von so Manchem auch heute noch mit dem Schimpfwort „Zigeuner“ tituliert. Um ihre leidvolle Geschichte, um den...

  • Pfaffenhofen
  • 10.05.22
6 Bilder

Zeichen gelingender Integration
Gemeinsames Fastenbrechen

Es ist gute Tradition in Pfaffenhofen, dass die türkisch-islamische Gemeinde Ditib während des Fastenmonats Ramadan auch Vertreter anderer Religionen, aus Stadt, Politik und Gesellschaft zu einem gemeinsamen Fastenbrechen einlädt. So viele deutsche Gäste wie jetzt, nach zweijähriger Corona-Zwangspause, konnte der Vorsitzende Recep Bal dazu aber wohl noch nie begrüßen. Und auch einige türkische Ehrengäste aus der Botschaft in München konnte er am Sonntagabend in der Moschee an der Hohenwarter...

  • Pfaffenhofen
  • 03.05.22
Die neue Vorsitzende Marita Emrich bedankte sich bei Sepp Steinbüchler mit einem Olivenbäumchen.
3 Bilder

Künftig wieder mehr Begegnung
Vielfältige Aktivitäten im IKVP

„Das Schlüsselwort heißt Begegnung.“ Diese Erfahrung haben Sepp Steinbüchler und seine Mitstreiter im Internationalen Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) in den zwölf Jahren des Bestehens ihres Vereins gemacht. In den letzten anderthalb Jahren waren persönliche Treffen allerdings wegen der Corona-Pandemie nur sehr eingeschränkt möglich. Die Veranstaltungen der für 2020 geplanten Interkulturellen und Interreligiösen Tage mussten fast alle abgesagt oder verschoben werden. Dass trotzdem „hinter den...

  • Pfaffenhofen
  • 11.10.21
Die neue IKVP-Vorsitzende Marita Emrich und der langjährige Vorsitzende Sepp Steinbüchler (beide vorne Mitte) mit dem Integrationsreferenten des Stadtrates, Martin Rohrmann (vorne links) sowie den drei Vorstandsmitgliedern (hinten von links) Ardian Ndreka, Christine Kuplent und Marzanna Draczynska-Kühnel sowie den beiden Ausgeschiedenen Monika Schratt und Hakan Özdemir.
3 Bilder

Neuwahlen beim Internationalen Kulturverein
Sepp Steinbüchler gibt Vorsitz an Marita Emrich ab

Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP), seit zwölf Jahren untrennbar mit dem Namen Sepp Steinbüchler verbunden, hat eine neue Führung. Marita Emrich, die bereits seit zehn Jahren im Vorstand mitarbeitet, wurde am Dienstagabend bei der Mitgliederversammlung im Festsaal des Rathauses einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sepp Steinbüchler, der den Verein 2009 initiiert, gegründet und seitdem geleitet hatte, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Er will aber weiter die interreligiöse...

  • Pfaffenhofen
  • 11.10.21
Die Jugendtanzgruppe des albanisch-deutschen Kulturvereins Sali Çekaj ist regelmäßiger Gast bei den Interkulturellen und Interreligiösen Wochen Pfaffenhofen.

Interkulturelle und Interreligiöse Wochen 2020 unter dem Motto „Zusammen leben, zusammenwachsen“

Zum 7.Mal gibt es im kommenden Jahr in Pfaffenhofen Interkulturelle und Interreligiöse Wochen. Bei der Beiratssitzung (Bericht siehe hier) stellte Sepp Steinbüchler, der Vorsitzende des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (IKVP), den aktuellen Planugnsstand vor. Dabei lud er auch bereits zum nächsten (und letzten) Vorbereitungstreffen ein, das zusammen mit der Mitgliederversammlung des IKVP am 4. März im Hofbergsaal stattfinden soll. Die Interkulturellen und Interreligiösen Wochen 2020...

  • Pfaffenhofen
  • 29.11.19
Kinder aller Nationalitäten (hier vom Kindergarten St. Michael) und natürlich auch erwachsene Migranten spielen bei der Arbeit und den Veranstaltungen des Internationalen Kulturvereins die Hauptrolle.

Weniger Asylbewerber, aber immer mehr Migranten

Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) will im Jahr 2020 wieder Interkulturelle und Interreligiöse Wochen durchführen. Die Planung dieser Veranstaltungsreihe sowie verschiedene weitere anstehende Termine standen jetzt im Mittelpunkt der Beiratssitzung des Vereins (Bericht siehe hier). Außerdem berichtete Gabi Dettke, die Leiterin des AK Asyl im IKVP, über den aktuellen Stand bei der Betreuung von Asylbewerbern und Geflüchteten in Pfaffenhofen. Demnach gibt es derzeit 74...

  • Pfaffenhofen
  • 29.11.19
Die Berliner Compagnie
3 Bilder

Internationales Kulturfest und Theater „Die Weißen kommen“: IKVP feiert zehnjähriges Bestehen

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens lädt der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) alle Interessierten zu zwei Veranstaltungen unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ ein. Ein buntes interkulturelles Fest findet am Samstag, 28. September von 17 bis 20 Uhr im katholischen Pfarrzentrum an der Scheyerer Straße statt. Zwei Wochen später, am 12. Oktober um 19.30 Uhr, gastiert die Theatergruppe „Berliner Compagnie“ mit dem Stück „Die Weißen kommen“ in der neuen KulturAula...

  • Pfaffenhofen
  • 20.09.19
Der Syrische Friedenschor aus München ist beim Internationalen Kulturfest am 5. Mai zu hören.
12 Bilder

„Miteinander Frieden suchen“: Interkulturelle und Interreligiöse Wochen 2018

„Miteinander Frieden suchen“: Unter diesem Thema stehen die Interkulturellen und Interreligiösen Wochen 2018, die der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen in Zusammenarbeit mit mehreren Mitveranstaltern organisiert. Eine Reihe vielversprechender Einzelveranstaltungen stehen auf dem Programm, das sich auf die Monate April bis Juli konzentriert, mit einem interessanten „Nachschlag“ im Oktober/November. Mit viel Musik, Tanz und Kunst, Filmen und Vorträgen sowie internationalen Begegnungen und...

  • Pfaffenhofen
  • 27.03.18
Sepp Steinbüchler bedankt sich bei Frederike Gerstner für ihre Arbeit in der städtischen Integrationsstelle.

Integrationsstelle leistet wertvolle Arbeit - Internationaler Kulturverein warnt vor Stellenkürzung

Die Planung der Interkulturellen und Interreligiösen Tage 2018 und aktuelle Berichte aus dem Vorstand standen im Mittelpunkt der Beiratssitzung des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (IKVP). Ein wichtiges Thema des Abends war die Zukunft der städtischen Integrationsstelle, die womöglich von 2,5 auf 1,5 Stellen reduziert wird. Die Sitzung fand erstmals im Zentrum für Berufs- und Familienförderung, dem ehemaligen BRK-Haus, an der Rot-Kreuz-Straße statt, in dem auch die neue...

  • Pfaffenhofen
  • 06.12.17
Die Einweihung der Mutter-Teresa-Statue auf dem Pfarrplatz war ein Höhepunkt im Vereinsjahr 2016.
6 Bilder

Internationaler Kulturverein: Rückblick auf starke Leistungen und Aussicht auf große Herausforderungen

Interkulturelle und interreligiöse Arbeit sowie Integration hat sich der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen seit seiner Gründung im Jahr 2009 auf seine Fahnen geschrieben. Er versteht sich als Interessenvertretung der hier lebenden Migranten und leistet seit fünf Jahren mit seinem AK Asyl und vielen ehrenamtlichen Asylhelfern wertvolle Flüchtlingsarbeit. Mit dem Abebben der Flüchtlingswelle, so erklärte der Vorsitzende Sepp Steinbüchler am Dienstag in der Mitgliederversammlung im...

  • Pfaffenhofen
  • 03.04.17
Der neue Vorstand des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (von links):  Ardian Ndreka, Monika Schratt, Temel Can, Jasmina Naguib Agha, Reinhard Haiplik, Marita Emrich, Sepp Steinbüchler.
2 Bilder

Neuwahlen beim Internationalen Kulturverein

Sepp Steinbüchler führt auch in den nächsten zwei Jahren den Internationalen Kulturverein Pfaffenhofen. In der Mitgliederversammlung am Dienstagabend im Hofbergsaal wurde er einstimmig in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Bei den Stellvertretern allerdings gibt es zwei neue Gesichter: Nachdem Hans-Günter Gessler und Manfred Büttner nicht mehr kandidiert hatten, wurden Jasmina Naguib Agha und Temel Can neu in den Vorstand gewählt. Die drei weiteren bisherigen Stellvertreter Marita...

  • Pfaffenhofen
  • 03.04.17

"Kleines" Sommerfest - kleine Änderung

Der Arbeitskreis Asyl veranstaltet ein Picknick im InterKulturGarten Für Samstag, den 13. Juni 2015, war ab 14.00 Uhr ein kleines Sommerfest sowohl für Asylbewerber und Mitarbeiter des Arbeitskreises Asyl, als auch für Interessierte in Form eines formlosen Picknicks im Interkulturgarten in Pfaffenhofen geplant. Aus gegebenem Anlass (Demonstration von rechten Moschee-Gegnern bei der Moschee-Eröffnung) möchten wir seitens des Arbeitskreises unsere Solidarität mit der islamischen Gemeinde kundtun....

  • Pfaffenhofen
  • 10.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.