Handel

Beiträge zum Thema Handel

Corona-Regeln
Rote Ampel und 3G im Unternehmen - Was ist zu beachten?

Die Regelungen bei roter Ampel am Arbeitsplatz ergeben sich aus der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Allgemeines 3G am ArbeitsplatzAllgemein gilt gemäß § 17 Abs. 4 IfSMVO, dass zu Betrieben mit mehr als zehn Beschäftigten einschließlich des Inhabers nur noch Beschäftigte Zugang haben, die geimpft, genesen oder getestet sind. Das gilt für geschlossene Räume und nur für die Personen, die während ihrer Arbeitszeit Kontakt zu anderen Personen haben können.Ausnahmen von 3G am...

  • Pfaffenhofen
  • 11.11.21

Änderungen ab dem 6. November 2021
Anpassung der Krankenhaus-Ampel

Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die bis zum 24. November gültig ist, wird mit Wirkung zum Samstag, 6. November in folgenden Punkten geändert: Schulen: In den Grundschulen wird für eine Woche und in den weiterführenden Schulen für zwei Wochen wieder eine Maskenpflicht eingeführt Maskenpflicht im Schulgebäude und am Platz und unabhängig vom Mindestabstand. Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 können eine textile Mund-Nasen-Bedeckung tragen, alle übrigen Schüler medizinische...

  • Pfaffenhofen
  • 05.11.21

Was bedeuten die Regeln
3G, 3G plus und 2G

Aktualisiert am 24.11.2021, 10:00 Uhr Was bedeutet 3G? Dort, wo 3G gilt, ist der Zugang nur für vollständig Geimpfte, Genesene und Getestete gestattet. Als Testnachweise gelten ein höchstens 24 Stunden alter negativer Schnelltest oder ein höchstens 48 Stunden alter negativer PCR-Test. 3G gilt auch für Beschäftigte mit Kundenkontakt. Was bedeutet 3G plus?Dort, wo die 3G plus gilt, ist der Zugang für vollständig Geimpfte und Genesene sowie für Kinder gestattet, die das zwölfte Lebensjahr noch...

  • Pfaffenhofen
  • 18.10.21
2 Bilder

Ab dem 2. September
Neue Corona-Regeln: 3G, OP-Masken und Cluböffnungen

In einer Pressekonferenz am Nachmittag gab Ministerpräsident Markus Söder die neuen Regelungen bekannt, die vom 2. September bis mindestens 1. Oktober gelten und die dann in der 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung formuliert werden. KurzEs wird auf die "3G"-Regel gesetzt, die FFP2-Maskenpflicht entfällt, Clubs sollen im Herbst wieder öffnen dürfen und die 7-Tage-Inzidenz wird von einer Krankenhausampel abgelöst. Krankenhausampel statt 7-Tage-InzidenzDie 7-Tage-Inzidenz als das bisherige...

  • Pfaffenhofen
  • 31.08.21
Eine Ladestation am oberen Hauptplatz

Für KMU, Einzelhandel und Gastgewerbe
Förderung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

In einem neuen Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) können kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Unternehmen des Einzelhandels sowie des Hotel- und Gastgewerbes bis 31. Dezember 2021 Anträge zur Förderung des Aufbaus von Ladeinfrastruktur einreichen. Ziel ist es, den Aufbau von Ladestationen an attraktiven Zielorten des Alltags und öffentlich zugänglichen Parkflächen zu beschleunigen. Daher sind besonders Kaufhäuser, Einzelhandelsgeschäfte,...

  • Pfaffenhofen
  • 23.06.21
Fragen und Antworten zu Abonnenten, Reels, Posts, Insights, Hashtags, ... gibt's am 01.06 und 09.06.2021.

Online-Veranstaltung
Social Media – einfach umsetzen am 01.06. / 09.06.2021

Warum Gewerbetreibende Social Media nicht nur in der Pandemie als Kanal nutzen sollten und wie man verschiedene Medien nutzt ist Thema dieser Onlineveranstaltungen der Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen. Ziel ist es die Möglichkeiten für Unternehmen aufzuzeigen und nach dem Motto „einfach mal machen“ zu zeigen, wie Social Media nicht zum Zeitfresser wird. Im Rahmen des Vortrages geht es vor allem um Instagram & Facebook. Im anschließenden offenen Gesprächsteil können Fragen...

  • Pfaffenhofen
  • 19.05.21

Inzidenz unter 100
Was ab 18. und 19. Mai neu ist

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz fünf Mal in Folge unter 100 lag, gibt es in Pfaffenhofen einige Lockerungen der Corona-Regeln ab 18. und 19. Mai 2021. Handel und Shopping - mit (Sofort-)Termin, aber ohne Test ab 18. Mai: Die Ladengeschäften sind geöffnet - es braucht nur einen (Sofort-)Termin und die obligatorische Erfassung der Kontaktdaten („Click & Meet“).Die Testpflicht entfällt.Friseure, Nagel- und Kosmetikstudios - was sich ab 18. Mai ändert: Neben Friseuren und Fußpflege sind auch andere...

  • Pfaffenhofen
  • 17.05.21
AUF ACHSE - Matthias Scholz. Und seine Maschine. 250 Watt. Er fährt Terminfracht in aller Herren Länder. Auf ihn ist Verlass.

Unternehmer, Händler, Handwerker
25 % Förderung für E-Lastenfahrräder

Der Einsatz von Lastenfahrrädern kann im Bereich des gewerblichen Verkehrs in Industrie, Gewerbe, Handel, dem Dienstleistungssektor sowie in Kommunen erheblich zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen. Feinstaub- und Stickoxidminderung sowie die Reduzierung der Lärmemissionen und des Verkehrs, können die Lebensqualität vor Ort zudem maßgeblich verbessern. Das Bundesumweltministerium fördert daher die Anschaffung von gewerblich genutzten E-Lastenfahrrädern sowie Lastenanhängern mit...

  • Pfaffenhofen
  • 29.04.21

Neue Regelungen ab 24. April
Was die "Bundes-Notbremse" nun in Bayern ändert

Was die "Bundes-Notbremse" nun in Bayern ändert:Ab dem 24.04.2021 tritt die "Bundes-Notbremse" in Kraft:Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in einer Stadt oder einem Landkreis an drei aufeinander folgenden Tagen die Schwelle von 100 überschreitet, sollen dort ab dem übernächsten Tag schärfere Maßnahmen gelten.Die verschärften Auflagen sollen so lange in Kraft bleiben, bis die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen die Schwelle von 100 unterschreitet. Dann treten die Extra-Auflagen...

  • Pfaffenhofen
  • 20.04.21

Bis zu 20.000 Euro
Überbrückungshilfe III erstattet Investitionen in Digitalisierung

Die Bundesregierung hat endlich die Überbrückungshilfe III an den Start gebracht – die Antragsstellung beginnt. Hoffentlich gibt es bald auch die ersten Abschlags- und die regulären Auszahlungen. Voraussetzungen für Überbrückungshilfe III müssen erfüllt sein Umfang und Gestalt wurden lange diskutiert und oft verändert. Eine wichtige Neuigkeit: Investitionen in die Digitalisierung gelten jetzt als erstattungsfähige Kosten. Wer also während der Krise einen Online-Shop aufgebaut hat oder noch...

  • Pfaffenhofen
  • 11.02.21

WSP bietet Social-Media-Schulungen für Pfaffenhofener Betriebe an

Die Digitalisierung der Geschäftswelt macht auch vor Pfaffenhofen nicht Halt: Social-Media-Plattformen wie „facebook“ oder Suchmaschinen wie „google“ sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Unternehmer sind daher mehr denn je gefordert, ihren Auftritt auch in den neuen Medien erfolgreich zu gestalten. Die WSP kommt ihrer Aufgabe der Wirtschaftsförderung auch in den digitalen Belangen nach und bietet ab November Social-Media-Schulungen für die Pfaffenhofener Betriebe an. Seit März 2016...

  • Pfaffenhofen
  • 25.10.16

Der „Sommer in der Stadt“ 2016 war ein voller Erfolg

Die Veranstaltungsreihe der Wirtschafts- und Servicegesellschaft (WSP) „Sommer in der Stadt“ war wieder ein voller Erfolg. Am vergangenen Samstag hat das beliebte Format ein letztes Mal für dieses Jahr stattgefunden. An zehn Samstagen sorgten seit dem 28. Mai Künstler, lokale Einzelhändler und Tanzschulen sowie eine Cocktailbar für kurzweilige Unterhaltung und beste Stimmung auf dem Hauptplatz Pfaffenhofen. Jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr wurde ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm...

  • Pfaffenhofen
  • 02.08.16

Auftaktveranstaltung im Wirtschaftsministerium

Coburg, Günzburg und Pfaffenhofen an der Ilm sind bekanntlich als Teilnehmer des Modellprojekts ,Digitale Einkaufsstadt‘ Vorreiter der Digitalisierung im mittelständischen Einzelhandel. In der ersten Strategiesitzung haben die Beteiligten ihre bisherigen Ergebnisse vorgestellt, Erfahrungen ausgetauscht und Strategien weiter konkretisiert, mit denen digitale Innovationen optimal genutzt werden können. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Die drei Modellkommunen zeichnen sich durch hohes...

  • Pfaffenhofen
  • 15.03.16
3 Bilder

Innenstadt Workshop im Rathaus

Vor Kurzem moderierte der, im April angetretene, Projektmanager Philipp Schleef seinen ersten Innenstadt-Workshop im kleinen Sitzungssaal des Rathauses und erarbeitete mit den Teilnehmern Lösungen im Hinblick auf eine nachhaltige Innenstadtentwicklung. Der Einladung folgten der Präsident des Vereins Lebendige Innenstadt e.V. (IGLI) Fabian Stahl sowie Dieter Andre in seiner Doppelfunktion als Vorstandsmitglied der Pro Wirtschaft e.V. und Inhaber eines gleichnamigen Optikergeschäfts. Als weitere...

  • Pfaffenhofen
  • 30.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.