Asylarbeit

Beiträge zum Thema Asylarbeit

Bundesministerium fördert Flüchtlingsprojekte im ländlichen Raum

In Pfaffenhofen engagieren sich bereits seit mehreren Jahren Vereine, Initiativen und auch Einzelpersonen auf verschiedenste Weise ehrenamtlich für Flüchtlinge und deren Integration. Für die Umsetzung so mancher Idee fehlen zum Teil jedoch die finanziellen Mittel. Die Koordinierungsstelle Integration der Stadt Pfaffenhofen möchte daher auf eine mögliche staatliche Förderung aufmerksam machen. Das Programm „500LandInitiativen“ des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung richtet...

  • Pfaffenhofen
  • 24.02.17
Bei der Spendenübergabe (von links): Sepp Steinbüchler, Vorsitzender des Internationalen Kulturvereins, und Hermann Klement, Leiter der Sparda-Bank-Geschäftsstelle Pfaffenhofen

Sparda-Bank spendet 5.000 Euro für Integrations- und Flüchtlingsarbeit

Die Integrations- und Flüchtlingsarbeit des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen unterstützt die Sparda-Bank mit 5.000 Euro. Nachdem Hermann Klement, der Leiter der Sparda-Bank-Geschäftsstelle Pfaffenhofen, bereits 5.000 Euro an den Verein „Familien in Not“ übergeben hatte, überreichte er jetzt die gleiche Summe an den Vorsitzenden des Internationalen Kulturvereins, Sepp Steinbüchler. Das Geld stammt aus dem Etat des Gewinn-Sparvereins, mit dem die Sparda-Bank München ihren Kunden...

  • Pfaffenhofen
  • 21.12.15
Spendenübergabe der Kinder mit Kita-Leiterin Christine Klaus (hinten links) und den Vertreter des Internationalen Kulturvereins (hinten von rechts AK-Asyl-Leiterin Gabi Dettke, Manfred Büttner und Vereinsvorsitzender Sepp Steinbüchler).

„Teilen macht froh!“

„Teilen macht froh!“ Unter diesem Motto haben die Mädchen und Buben des Pfaffenhofener Pfarrkindergartens St. Michael das Martinsfest gefeiert. Dabei haben die Kinder das Martinsbrot geteilt und die Erwachsenen haben Geld für die Asylarbeit des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen gespendet. 550 Euro konnten Kita-Leiterin Christine Klaus und die Kinder jetzt an die Vertreter des Kulturvereins übergeben.

  • Pfaffenhofen
  • 04.12.15

Internationaler Kulturverein verstärkt seine Asylarbeit

Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) setzt sich seit Jahren für ausländische Mitbürger ein und kümmert sich mit seinem AK Asyl auch um Flüchtlinge. „Unser Verein bezieht eindeutig Position für Flüchtlinge und will im Rahmen seiner Möglichkeiten ein Zeichen setzen“, betonte der Vorsitzende Sepp Steinbüchler in der Mitgliederversammlung im Pfarrheim. Er hatte einen offenen Brief mitgebracht, den die Oberen der bayerischen Orden am Martinstag, 11. November, an Ministerpräsiden...

  • Pfaffenhofen
  • 04.12.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.