Zeichen für Frieden und Toleranz: Lichterkette München–Berlin führt auch quer durch Pfaffenhofen

Mit einer Lichterkette quer durch Deutschland – und auch quer durch Pfaffenhofen – soll am Samstagabend, 19. Dezember, um 19 Uhr ein Zeichen gesetzt werden für Frieden und Toleranz, gegen Terror und Hass. 580 Kilometer lang soll die Menschenkette sein, die vom Münchener Marienplatz bis zum Brandenburger Tor in Berlin reichen soll.

Der Initiator Horst Fallenbeck aus Bad Waldsee hat in ganz Deutschland bereits viele Unterstützer gefunden, die das Mammutprojekt mit organisieren. Fünf Tage vor Weihnachten soll ein Zeichen des Friedens gesetzt werden –angesichts der Attentate in Paris, des Flüchtlingselends und des Kriegs in Syrien sowie von Gewalt und Angst in Deutschland und der ganzen Welt.

Auch in Pfaffenhofen sind viele Menschen gefragt, die helfen oder teilnehmen. Bei einer Besprechung zwischen dem Veranstalter und Vertretern der Polizei, des Landratsamtes und der Stadt Pfaffenhofen wurde die Strecke durch die Stadt festgelegt. Sie soll von Reisgang bis Haimpertshofen nicht einfach an der B 13 entlang verlaufen, sondern auf den Gehwegen an folgenden Straßen, wobei die Straßeneinmündungen jeweils frei gehalten werden müssen: von Reisgang kommend an der B 13 entlang bis zum Bahnhof – Schrobenhausener Straße – Georg-Hipp-Straße – Münchner Vormarkt – Platzl – Sonnenstraße – Hauptplatz – Ingolstädter Straße (westlich) – Kreisverkehr Volksfestplatz – Geh-und Radweg bis Schwimmbad – Querung am Fußgängerüberweg – Gehweg Ingolstädter Straße bis Heißmanning – Flurbereinigungsweg entlang der B 13 bis Haimpertshofen/Abzweigung PAF 9 Ehrenberg.

Nähere Informationen zu der Aktion findet man im Internet auf www.lichterkette-2015.de.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen