Skateboard-Workshop in den Herbstferien

Im Skateworkshop lernt der Rollbrettnachwuchs innerhalb weniger Tage die Rampen in der Skatehalle zu befahren.
2Bilder
  • Im Skateworkshop lernt der Rollbrettnachwuchs innerhalb weniger Tage die Rampen in der Skatehalle zu befahren.
  • Foto: © stundscooters.de
  • hochgeladen von Skatehalle Pfaffenhofen a.d.Ilm

In den Herbstferien findet vom 27. bis 31. Oktober wieder der Skateworkshop der Stadtjugendpflege in Zusammenarbeit mit dem Skater Chris Rieger in der Skatehalle Pfaffenhofen, Kellerstraße 6a bzw. Ambergerweg 2, statt.

Jeweils von 13.00 bis 15.30 Uhr können 20 sieben- bis 14-jährige Skatebegeisterte ihre Fähigkeiten ausprobieren und erweitern. Die angehenden Rollbrettler lernen während des Workshops ihr Skateboard zu beherrschen, verschiedene Rampen in der Skatehalle zu befahren und einfache Tricks zu stehen. Skater Chris geht zusammen mit Matthias Stadler von der Stadtjugendpflege auf die individuellen Fähigkeiten und Interessen der Teilnehmer ein. Er vermittelt Grundlagen und zeigt Tricks in allen Schwierigkeitsstufen. „Ich glaub‘ der Chris hat’s voll drauf“, bemerkte dementsprechend einer der früheren Workshopteilnehmer. Zusätzlich kümmert Chris Rieger sich darum, ob die Skateboards richtig eingestellt sind.

Falls noch kein eigenes Skateboard vorhanden ist, gibt es die Möglichkeit sich Boards bei der Stadtjugendpflege auszuleihen. Neben ihrem Skateboard sollten die Teilnehmer auch ausreichend Schutzkleidung mitbringen. Der Helm ist Pflicht! Knie-, Ellbogen- und Handgelenksschoner sind vor allem für jüngere Teilnehmer notwendig.
Auch die verschiedenen Schutzausrüstungen können in der Skatehalle ausgeliehen werden. Dank der Sponsoren TX-Sports, Blue Tomato, Skatedeluxe und Goodstuff stehen diese ebenso wie eine Reihe von Skateboards zur Verfügung. Die Teilnahmegebühr für den Workshop beträgt pro Person 25,00 Euro. Kleine Stärkungen und Getränke sind enthalten.

Anmeldungen bitte persönlich im Jugendbüro Backstage, Münchenerstr. 9, per E-Mail an matthias.stadler@stadt-pfaffenhofen.de, telefonisch unter 0172/8665525 oder online unter http://www.kjr-pfaffenhofen.de/. Weitere Informationen zur Skatehalle gibt es unter: http://www.skatehalle-pfaffenhofen.de/. Chris Rieger und die Stadtjugendpflege freuen sich auf ein paar lustige Tage zum Skateboardfahren.

Stadtjugendpflege Pfaffenhofen:

Ziel der Jugendarbeit in Pfaffenhofen ist es die persönliche und ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen zu fordern und zu fördern. Zugleich soll bei den Jugendlichen mehr Selbständigkeit und Selbstverantwortung, Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz erreicht und gestärkt werden.

Skateboarden ist mit herkömmlichen Sportarten kaum vergleichbar. Die fehlende Organisationsstruktur und die Komplexität des Sports stellen hohe Anforderungen an Durchhaltewillen und Lernbereitschaft der Jugendlichen. Für einige ist die damit verbundene Jugendkultur ein Mittelpunkt ihres Lebens. Dadurch hat sie maßgeblich Einfluss auf die jugendliche Suche nach Identität und Individualität, aber auch nach Gemeinschaft und Anerkennung außerhalb der Erwachsenenwelt. Durch die Verbindung von Sport und jugendkulturellem Ausdruck ist Skateboarding eine ernst zu nehmende Alternative zum traditionellen Vereinssport.

http://www.stadtjugendpflege.de/
http://www.skatehalle-pfaffenhofen.de/

Im Skateworkshop lernt der Rollbrettnachwuchs innerhalb weniger Tage die Rampen in der Skatehalle zu befahren.
Schutzkleidung und Skateboards für den verletzungsintensiven Sport können in der Skatehalle geliehen werden.
Autor:

Skatehalle Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen