Erfolgreiche Ferienbetreuung

Kinder und Eltern freuen sich auf Fortsetzung im nächsten Jahr

Mit den „Stadtferien Sommerkids“ bot die Stadt Pfaffenhofen im August und September zum zweiten Mal eine Ferienbetreuung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren an und die Resonanz war schier überwältigend. Vier Wochen lang wurden jeweils zwischen 23 und 27 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren im Kinderhort Don Bosco von pädagogischem Personal betreut. Insgesamt nahmen 100 Kinder das Angebot der Stadtferien begeistert wahr! Nach diesem großen Erfolg bietet die Stadt Pfaffenhofen die Ferienbetreuung auch im Sommer 2013 wieder an. Anmeldungen dafür sind ab April möglich.

Erwerbstätige Eltern stehen in den Schulferien oftmals vor einem großen Problem: Ihre schulpflichtigen Kinder haben etwa doppelt so lange Ferien wie sie selbst Urlaub! Für viele Eltern, ganz besonders für Alleinerziehende oder Zugezogene, die keine Großeltern in der Nähe haben, ist dies eine Zeit organisatorischer Höchstleistungen. Besonders die sechswöchigen Sommerferien zu überbrücken, stellt berufstätige Eltern vor hohe Hürden, denn nur wenige Arbeitgeber bieten eine Ferienbetreuung für die Kinder ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Dies gilt insbesondere für berufstätige Eltern von Schulkindern bis zur 5. Klasse, die nicht im Hort oder anderweitig privat untergebracht werden können.

Für diese ungünstige „Versorgungslücke“ hat die Stadt Pfaffenhofen 2011 erstmals das Angebot einer qualifizierten Ferienbetreuung für Vorschulkinder und Schulkinder von der 1. bis 5. Klasse eingerichtet und im Sommer 2012 fortgesetzt. Die Stadtferien-Schulkinderbetreuung wird von 7.30 bis 16 Uhr ausschließlich von professionellem pädagogischem Personal geleitet und organisiert. Das Angebot steht insofern nicht in Konkurrenz zu ehrenamtlich erbrachten Ferienangeboten.

Die Ferienbetreuung wird außerdem so kostengünstig angeboten, dass es berufstätigen Eltern wie auch Kindern aus benachteiligten Verhältnissen entgegen kommt.

Mit verschiedenen Themenwochen wurde die Erfahrungswelt der Kinder angesprochen. Eine Woche lang stand das Thema „Film“ im Mittelpunkt. Die teilnehmenden Mädchen und Jungen unternahmen einen Ausflug in die Bavaria-Filmstadt in München und beschäftigten sich den Rest der Woche u. a. mit dem Dreh und Knipsen eines eigenen Films. Hierzu waren die Kreativität und eigene Ideenfindung der Kinder gefragt. Sie mussten gemeinsam Ideen zum Ablauf, Inhalt, Szenenaufbau und allem was dazu gehört, entwickeln und einbringen.

Eine weitere Woche wurde dem Thema „Sport“ gewidmet und die Kinder besuchten die PAF ROCK-Kletterhalle des Alpenvereins.

Außerdem las die 3. Bürgermeisterin Monika Schratt den Kindern spannende und unterhaltsame Geschichten vor und in Zusammenarbeit mit der Wirtschafts- und Servicegesellschaft für die Stadt Pfaffenhofen (WSP) bot der frühere Bürgermeister Hans Prechter eine kuriose und kostenlose Stadtführung an.

Mit den „Stadtferien Sommerkids“ will die Stadt Pfaffenhofen den Müttern und Vätern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern. Und was dabei ganz wichtig ist: Allen Kindern machte es sichtlich Spaß, die Stadtferien zu erleben, und sie freuen sich schon auf die nächsten Stadtferien 2013.

Fotos:

Bei der Ferienbetreuung der Stadt Pfaffenhofen, den „Stadtferien Sommerkids“, hatten in diesem Sommer insgesamt 100 Mädchen und Buben viel Spaß.

Autor:

Sozialreferat Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen