PAFundDU Live
Stadt setzt weiter auf digitalen Austausch mit den Bürgern

Die Video-Fragestunde wurde live auf Facebook und pfaffenhofen.de übertragen.
3Bilder
  • Die Video-Fragestunde wurde live auf Facebook und pfaffenhofen.de übertragen.
  • Foto: Elisabeth Lang
  • hochgeladen von PAF und DU Redaktion

Auch in der dritten Auflage der PAFundDU Live Videofragestunde mit Pfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker drehten sich viele Fragen rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Bei der Übertragung aus der Aula der Grund- und Mittelschule standen neben Herker auch diesmal wieder Stadtjurist Florian Erdle und Kathrin Maier, Amtsleiterin für Familie, Bildung und Soziales, Rede und Antwort.

Zu Beginn der Fragestunde appellierte Herker an die Pfaffenhofener, auf dem Wochenmarkt einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, auch wenn dies grundsätzlich nur für die Verkäufer verpflichtend sei. Das Tragen eines solchen Schutzes verringere das Infektionsrisiko deutlich, insbesondere, da der erforderliche Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander auf dem Markt nicht immer eingehalten werden könne, so der Bürgermeister.

Auf die in den vergangenen Wochen schon oft an die Stadt herangetragene Frage, ob und wann das Freibad in diesem Jahr öffnen werde, antwortete Herker, dass es von staatlicher Seite noch keine Vorgaben zum Betrieb der Bäder gebe. Im Fall einer Öffnung der Bäder geht Herker davon aus, dass es eine Beschränkung der Besucherzahl und keinen Dauerkartenverkauf geben werde. Geplant werde mit Zeitfenstern für die Besucher. Ebenso werde an einer Online-Lösung für die Buchung dieser Zeitfenster gearbeitet.

Ein Bürger wollte wissen, ob die Stadt aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr weniger Geld in der Kasse habe und wie der Ausblick für die nächsten Jahre sei. Thomas Herker erklärte hierzu, dass eine Antwort auf diese Frage derzeit „Kaffeesatzleserei“ wäre, er jedoch „relativ optimistisch“ sei, „dass die Stadt Pfaffenhofen unbeschadet durch die Krise kommt“. Konkretere Zahlen werde man mit dem Haushalts-Zwischenbericht im Juli erhalten.

Amtsleiterin Maier erläuterte die aktuell in den Schulen und KiTas geltenden Regelungen. Ein Termin für die Wiederaufnahme eines Normalbetriebs in den Kindertagesstätten sei derzeit leider nicht absehbar, sie habe aber die Hoffnung, dass ein Regelbetrieb ab September möglich sein wird.

Ein unerfreuliches Bürgeranliegen abseits der Corona-Pandemie war die in jüngster Zeit zunehmend festzustellende illegale Entsorgung von Hausmüll an Sammelstellen für Altglas und Altkleider. Teilweise müsse der Bauhof zweimal täglich als „Müllabfuhr“ ausrücken und sozusagen „nachwachsende“ Müllmengen in erheblichem Ausmaß beseitigen. Rechtsdirektor Erdle erklärte, es handle sich juristisch um eine bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit, auch eine Umweltstraftat komme unter Umständen in Betracht. „Unjuristisch ist es aber einfach eine Sauerei zulasten der Allgemeinheit“, so der berufsmäßige Stadtrat. Falls die illegale Entsorgung weiter überhandnehme, könne als Konsequenz die Aufgabe der dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises zur Verfügung gestellten, für alle Bürgerinnen und Bürger sinnvollen Sammelcontainer-Plätze drohen.

Auf die Frage nach der Öffnung des Biergartens im Bürgerpark erklärte Thomas Herker schließlich, dass der Biergarten nach coronabedingten Bau-Verzögerungen voraussichtlich im Juli öffnen könne, und zwar mit dem gleichen Pächter, der bereits die frühere Behelfslösung im Bürgerpark verantwortet habe.

Eine vollständige Aufzeichnung der dritten PAFundDU Live Video-Fragestunde ist auf der städtischen Facebook-Seite unter facebook.com/pfaffenhofen.an.der.ilm/live/ oder ab Montag unter pfaffenhofen.de/archiv-pudlive/ verfügbar.

Auf der Internetseite der Stadt unter pfaffenhofen.de/coronavirus_informationen finden Bürgerinnen und Bürger zudem nützliche Informationen und weiterführende Links zur Coronakrise.

Die nächste Videofragestunde mit Bürgermeister Herker findet voraussichtlich Anfang Juni statt.

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen