Bauen

Beiträge zum Thema Bauen

Bekanntmachung
Vergabe von 3 Bauplätzen im Baugebiet „Heißmanning-Weingartenfeld“ in Pfaffenhofen a.d.Ilm

Die Stadt Pfaffenhofen a.d.Ilm verkauft 3 Bauplätze im Baugebiet „Heißmanning-Weingartenfeld“ mit einer Größe von ca. 435 -670 m². Um die Vergabe transparent und nachvollziehbar zu gestalten wurde vom Stadtrat eine Bauplatzvergaberichtlinie mit den Vergabekriterien beschlossen. Das Vergabeverfahren sowie alle für die Bauplätze notwendigen Daten und Informationen wie Planunterlagen, Vergabekriterien, Kaufpreis, Bewerberverfahren etc. sind ab sofort unter...

  • Pfaffenhofen
  • 28.07.20
  • 1
Im künftigen Wohngebiet „Weingartenfeld“ in Heißmanning vergibt die Stadt Pfaffenhofen die nächsten Grundstücke  im Rahmen des Einheimischenmodells. Das Vergabeverfahren läuft zur Jahreswende an.

Zulassungskriterien des Einheimischenmodells angepasst

Die Zulassungskriterien für das Pfaffenhofener Einheimischenmodell hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 11. Oktober modifiziert. Dabei geht es um die Zulassung, wer sich für eine städtische Immobilie im Rahmen des Einheimischenmodells bewerben kann sowie um die Erhöhung der Einkommens- und Vermögensgrenzen. Wer sich für ein Grundstück oder eine Wohnung im Rahmen des Pfaffenhofener Einheimischenmodells interessiert, darf nun maximal 51.000 Euro als Einzelperson bzw. pro Haushalt 102.000...

  • Pfaffenhofen
  • 17.10.18
sogar bei den kleinen "Wikingerinnen" kam der Akkuschrauber zum Einsatz
5 Bilder

Unsere Reise nach Haithabu

Als plötzlich der kleine „Wicki und die starken Männer“ in der Raupengruppe auftauchte, rankten sich viele Geschichten und Fragen um die wahren Wikinger. Wer waren sie wo kamen sie her? Womit verdienten sie ihr Geld? Eine abenteuerliche Reise durch Bücher, Memorys, Bastel- und Holzwerkstätten begann… Doch der Höhepunkt war der gemeinsame Bau eines richtigen, großen Wikingerschiffs! Herr Rieder, der Papa eines Kindergartenkindes unterstützte die Kinder beim Nageln, Schrauben und Hämmern. Im...

  • Pfaffenhofen
  • 15.07.16

Interesse an Einheimischenmodell anmelden

Zunächst unkompliziert Interesse bekunden; wenn es konkret wird, bewerben. So ist das neue Verfahren beim Einheimischenmodell (EHM). Wer das EHM nutzen will, kann sich jederzeit als Interessent bei der Stadtverwaltung melden. Erst bei konkreter Kaufabsicht muss der Bewerbungsbogen mit allen Nachweisen ausgefüllt werden. Schließlich können sich bis zur Vergabe wichtige Voraussetzungen wie das Einkommen ändern. Die Interessenbekundung ist aber keine Voraussetzung für eine...

  • Pfaffenhofen
  • 21.07.15
An der äußeren Moosburger Straße will die Stadt Pfaffenhofen das zwölf Hektar große Baugebiet „Pfaffelleiten“ ausweisen.
2 Bilder

Neue Baugebiete – die Planung läuft

Rund 180 Baugrundstücke werden im Weingartenfeld in Heißmanning entstehen, bis zu 400 Wohneinheiten im Baugebiet Pfaffelleiten. Mit diesen beiden größeren neuen Wohngebieten kann Pfaffenhofen mittelfristig bedarfsgerecht Bauland bieten. Zuletzt hat die Stadt Pfaffenhofen lediglich kleinere Baugebiete in Kernstadt und Ortsteilen erschließen können. So sind neben Flächen im ecoQuartier derzeit nur vereinzelt Baulücken verfügbar. Das neue „Weingartenfeld“ liegt zwischen Heißmanning und...

  • Pfaffenhofen
  • 21.07.15

Spagat zwischen moderner Architektur und Denkmalschutz

Wie wird das Pfaffenhofen der Zukunft aussehen? Ist der historische Gesamteindruck des Stadtzentrums, insbesondere des Hauptplatzes noch zu retten? Was bewirkt der Ensembleschutz? Mit diesen Fragen befasste sich der Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen beim letzten Monatstreffen. Auf Einladung des Vereins sprachen die Pfaffenhofener Architektin Rita Obereisenbuchner und eine ihrer Mitarbeiterinnen, die Studentin Claudia Wurzer, über ihre Erfahrungen mit den Denkmalschutzbehörden und über Bauen...

  • Pfaffenhofen
  • 13.11.14
1 Insektenhotel KITA St. Elisabeth PAF
6 Bilder

Insektenhotel in der Kindertagesstätte St. Elisabeth in Pfaffenhofen

Mit großer Begeisterung haben die Kinder der Bienengruppe ein Insektenhotel geplant und nun auch umgesetzt. Viel Unterstützung erhielten sie dabei vom Opa eines Kindergartenkindes, der gemeinsam mit den Kindern sägte, hämmerte und schraubte. Nun steht das „Hotel“ im Garten der Kindertagesstätte und bereits am dritten Tag nach Fertigstellung rief ein Kind aufgeregt durch den Garten: „Ein Tier ist im Hotel, es ist so weit“ Jetzt hoffen die Kinder und Erzieher natürlich noch auf viele weitere...

  • Pfaffenhofen
  • 25.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.