Kleiderkammer: Antworten auf häufig gestellte Fragen

4Bilder

Nachdem wir zu einer Sondersammlung für Winterbekleidung aufgerufen hatten, wurden wir am Samstag mit Spenden überhäuft. Die Solidarität der Bürger aus und um Pfaffenhofen überwältigt uns immer wieder aufs Neue.

Viele unserer Spender haben aber auch immer wieder viele Fragen.
Zum Beispiel, warum wir jetzt so einen großen Lieferwagen haben. Warum wir nicht an einem anderen Tag die Spenden annehmen? Oder warum wir nicht jeden Tag öffnen und wann und wie uns geholfen werden kann?

Hier möchten wir ein paar Antworten darauf geben:
Das Autohaus BAUER aus Pfaffenhofen stellt uns ab sofort jeden Samstag einen Lieferwagen kostenlos zur Verfügung, mit dem wir dann unsere Kleiderspenden in unsere Lager fahren können. Dort werden diese dann Montags nach Damen Herren, Kindern und nach Größen sortiert. Jedes EINZELNE Teil wird angeschaut. Vom Lager aus kommt dann die Kleidung zurück in den Laden. Nur was saisonal nicht verwendbar ist wird zunächst zwischengelagert.

Wir nehmen die Spenden am Samstag an, damit jeder sehen kann, was damit geschieht. Dort kann man erleben, wie die Spenden auch schon bei Anlieferung von Spender, beispielsweise Schuhe, zum Kunden geht. Hier kann jeder miterleben, wie dringend die Kleidung benötigt wird. Wir wollen transparent sein und unmittelbar vor Ort zeigen, was wir tun.

Und damit wir das Alles gut organisiert bekommen, arbeiten wir außer am Samstag auch am Dienstag und am Montag. Es gibt also die Möglichkeit uns Samstags im Verkauf und der bei der Warenannahme zu unterstützten, Dienstag Vor - und Nachmittag beim Aufräumen im Laden, sowie am Montag Nachmittag und Abend in unserem Lager mit zu sortieren.

Da wir ein kleiner eigenständiger Verein sind und auf die Mithilfe von ehrenamtlichen Mitarbeitern angewiesen sind, können wir nicht jeden Tag öffnen. Aber ,wenn wir weitere Mitglieder finden, die uns unterstützen, planen wir für die Zukunft einen weiteren Öffnungstag.

Neben den Bürgern aus Pfaffenhofen und dem Landkreis, kommen auch die Flüchtlinge, welche derzeit in der Trabrennbahn untergebracht sind, zu uns zum Einkaufen. Für diese ist es wichtig ein Stück " Normalität" zu erlangen. Bei uns kann jeder für 1 Euro pro Teil einkaufen. Und Aufgrund der Tatsache, dass so viele von ihnen noch nicht mal mehr eine Plastiktüte mit Hab und Gut hatten, es an so Vielem fehlte und ganz dringend warme Kleidung benötigt wird, hatten wir uns zu dieser Sondersammlung entschieden.

Sie liebe Unterstützer, haben wieder einmal gezeigt, was unsere Stadt ausmacht. Pfaffenhofen an der Ilm steht für miteinander, für gemeinsam, für Seite an Seite. Wir sagen von Herzen, lieben Dank!!

Autor:

Kleiderkammer Pfaffenhofen e.V. aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen