KDFB spendet 6.440 € an den Verein "Leben retten"

Bei der Spendenübergabe für einen guten Zweck freuten sich (v.l.) Altlandrat Rudi Engelhard als Vorsitzender des Vereins Leben retten, zusammen mit Renate Sander, der Vorsitzenden des Katholischen Deutschen Frauenbundes Pfaffenhofen, sowie Ilse Kowarzyk, Marlis Weiß, Regina Heck,  Anke Leis-Lermen, Christine Wulff, Brigitte Kern, Brigitte Eberhard, Rita Reicheneder, Marianne Walter und Waltraud Wagner von der Vorstandschaft des KDFB.
  • Bei der Spendenübergabe für einen guten Zweck freuten sich (v.l.) Altlandrat Rudi Engelhard als Vorsitzender des Vereins Leben retten, zusammen mit Renate Sander, der Vorsitzenden des Katholischen Deutschen Frauenbundes Pfaffenhofen, sowie Ilse Kowarzyk, Marlis Weiß, Regina Heck, Anke Leis-Lermen, Christine Wulff, Brigitte Kern, Brigitte Eberhard, Rita Reicheneder, Marianne Walter und Waltraud Wagner von der Vorstandschaft des KDFB.
  • Foto: * Foto: A. Raths
  • hochgeladen von KDFB – ZV Pfaffenhofen a.d.Ilm e. V.

Eine Spende in Höhe von exakt 6.440 Euro überreichte Renate Sander, die Vorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbundes Pfaffenhofen (KDFB), an Altlandrat Rudi Engelhard, den Vorstand des Vereins „Leben retten“.

Das Geld stammt aus dem Verkauf von Bastel- und Handarbeiten, von Kaffee und Kuchen bei den letzten beiden Adventsbasaren des KDFB.
„Wir werden vom Spendenbetrag 5.440 Euro für die Erneuerung der Ausstattung (Defibrillator und Beatmungsgerät) eines Rettungswagens, der vor allem für den ehrenamtlichen Sanitätsdienst im Landkreis unterwegs ist und dort immerhin rund 20 Prozent der anfallenden Notfalleinsätze abdeckt, verwenden“, erklärte Engelhard bei der Übergabe am 13. April 2013 in der Rettungswache an der Ilmtalklinik.
Die restlichen 1 000 Euro sind für die Ausstattung der Zweit-Notärzte Christian Leitner und Dirk Lieber vorgesehen, die mit ihren privaten Fahrzeugen und ihrer eigenen Notfallausrüstung einspringen, wenn der erste Notarzt bereits im Einsatz und eine weitere ärztliche Notfallversorgung gefordert ist. Der Betrag wird als Zuschuss für die geplante Neuanschaffung ebenfalls eines Defibrillators verwendet.

Autor:

KDFB – ZV Pfaffenhofen a.d.Ilm e. V. aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.