GfG-Stadtrat Mayer spendet komplette Stadtrats-Aufwandsentschädigung

13.06.2015: Wochenmarkt Pfaffenhofen an der Ilm: Pfaffenhofen ist bunt!: Manfred Mensch Mayer überreicht Monika Schratt 100 HALLERTAUER als Spende zur Mitfinanzierung der bunten T-Shirts mit der Stickerei "Pfaffenhofen ist bunt".
3Bilder
  • 13.06.2015: Wochenmarkt Pfaffenhofen an der Ilm: Pfaffenhofen ist bunt!: Manfred Mensch Mayer überreicht Monika Schratt 100 HALLERTAUER als Spende zur Mitfinanzierung der bunten T-Shirts mit der Stickerei "Pfaffenhofen ist bunt".
  • hochgeladen von Soziale Skulptur HALLERTAUER

1.000 HALLERTAUER für die Behandlung von Mohamad

Pfaffenhofen. Manfred „Mensch“ Mayer vertritt die Wählergruppe „Gemeinsam für Gemeinwohl (GfG)“ im Stadtrat. Den Anspruch, sich konsequent für das Gemeinwohl einzusetzen, nimmt er ernst. Auch in diesem Jahr spendet Manfred „Mensch“ Mayer wieder seine komplette Stadtrats-Aufwandsentschädigung für Gemeinwohlzwecke. Für 2015 sind das beachtliche 3.063 €.

Das Geld wurde z. B. für die Ausstellung „Asyl ist Menschrecht“ und den InterKulturGarten Pfaffenhofen verwendet. Ferner wurden T-Shirts der Aktion „Pfaffenhofen ist bunt - Gemeinsam für Demokratie und Toleranz!“ mitfinanziert. Das neue Aktionsbündnis „Pfaffenhofen an der Ilm summt! – Wir tun was für Bienen!“ erhielt eine Startunterstützung von 300 €. Und genau 333 € gingen an den erst am Jahresanfang gründeten Frauenhandballverein Zrk Metalac für einen Satz Trikots. Zwischen Pfaffenhofen und der serbischen Stadt Valjevo besteht schon seid 1999 friedenspolitischer Kontakt und interkultureller Dialog.

Und zu guter Letzt wurden jetzt 1.000 € - umgewandelt in das Gemeinwohl-Regionalgeld HALLERTAUER – dem Verein „Freundschaft mit Valjevo“ für die dringend erforderliche Operation des syrisch-palästinensischen Jungen Mohamad übergeben.

Der 15 jährige Mohmmad Saria Alhakem lebt in Damaskus. Seine Großmutter, die als Flüchtling in Pfaffenhofen wohnt, hatte sich an die „Freunde von Valjevo“ um Hilfe für ihren Enkel gewandt. Der Junge leidet an einem sehr schmerzhaften Knochentumor, der vom Schienbein ausgehend in das Kniegelenk eingebrochen ist und auf den Oberschenkelknochen übergreift. Bei weiterer Verzögerung der Operation ist eine Amputation des Beines nicht auszuschließen.

Die Schönkliniken in Hamburg haben sich bereit erklärt, die Operation für einen Festbetrag von 20.000 EUR zu übernehmen. Der Verein sammelt jetzt intensiv, um Mohamad möglichst noch zu Weihnachten die Einreise und anschließende Behandlung zu ermöglichen. Sie brauchen noch Unterstützen und bitten deshalb noch um weitere Spenden auf das Konto „Freundschaft mit Valjevo“ bei der Sparkasse Pfaffenhofen IBAN DE 06721516500008011991, Stichwort „Mohamad“.

Autor:

Soziale Skulptur HALLERTAUER aus Pfaffenhofen

85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 8441 72023
manfred.mensch.mayer@pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen