Ein Herz für die kranke Molly

Ein Herz für Molly: Der Leiter der Pfaffenhofener Sparda-Bank, Hermann Klement, zusammen mit Manuela Braunmüller (links) und Sandra Lob von der Tierherberge Pfaffenhofen (Foto © Paul Ehrenreich)
4Bilder
  • Ein Herz für Molly: Der Leiter der Pfaffenhofener Sparda-Bank, Hermann Klement, zusammen mit Manuela Braunmüller (links) und Sandra Lob von der Tierherberge Pfaffenhofen (Foto © Paul Ehrenreich)
  • hochgeladen von Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V.

Einen dicken Scheck brachte der Leiter der Pfaffenhofener Sparda-Bank, Hermann Klement, am Dienstag mit, als er die Tierherberge Pfaffenhofen besuchte. Der Scheck – gestanzt in Herzform und ausgestellt über 2.000 Euro – „soll einen bedeutenden Beitrag“ leisten bei einer kostspieligen Operation für Molly, so Klement.

Dieser Eingriff soll dem sechs Monate jungen Yorkshire-Terrier-Mädchen ermöglichen, dass sie endlich deutlich besser laufen kann als bisher. Molly gehbehindert und zieht ihre Beinchen seit Geburt an hinter sich her. Die großzügig Bedachte ließ sich beim Fotografieren entschuldigen. „Wir möchten, dass sie ihre Ruhe hat und nicht ständig vorgeführt wird“, erklärt Sandra Lob, die Leiterin der Tierherberge. Dann zeigten die Tierschützer dem Besucher ein Video, das deutlich macht, wie sehr Molly sich müht, mit ihrem Freund und heiß geliebten Brüderchen Balou Schritt zu halten. Der wiederum wartet geduldig und galant auf sie, wenn der Weg gar zu lange ist und es bei ihr deshalb mehr Zeit braucht.

Hermann Klement: „Wir wollen mit Geld, das aus dem Spendentopf des Gewinn-Sparvereins der Sparda-Bank München stammt, möglichst alle Vereine in der Region bedenken. Der Tierschutzverein gehört ganz selbstverständlich zum Stadtbild Pfaffenhofens dazu. Unser Scheck ist in erster Stelle für Molly gedacht. Sollte bei diesem Spendenaufruf sogar mehr zusammenkommen als gebraucht wird, dürfen Sie das Geld selbstverständlich auch für ein anderes, besonders finanzbedürftiges Tier verwenden", betont er. "Ich weiß ja, dass Sie am besten beurteilen können, wo Geld am dringendsten fehlt.“

Manuela Braunmüller ergänzt: „Wir freuen uns sehr darüber. Ebenso wissen wir natürlich, dass nicht jede Privatperson ein vergleichbar großes Budget für Spenden hat. Uns sind auch kleine Summen wertvoll und wichtig.“

Weitere Informationen zu Molly und vielen weiteren Tieren in der Tierherberge Pfaffenhofen, An der Weiberrast 2 in Pfaffenhofen, Telefon 08441 / 490 244. Ständig das Aktuellste auf der
Facebook-Seite des Tierschutzvereins Pfaffenhofen.

Autor:

Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V. aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen