Die Stadtjugendpflege Pfaffenhofen plant, was zu planen ist – So sieht das Jahr 2013 aus

Die Termine für die alljährlichen Jugendveranstaltungen stehen – der noch ausstehende Termin der Jugendzentrumseröffnung wird auch bald konkret.

2013 wird wieder ein vollgepacktes Jahr für die Pfaffenhofener Stadtjugendpflege. Eine Vielzahl an Veranstaltungen, Projekten und Themen stehen bevor.

Allem voran steht das Jugendzentrum: hierfür konnte nach viel Arbeit und Aufwand endlich die Zwischenlösung im alten Stadtkino unter Dach und Fach gebracht werden.
„Noch stecken wir mitten in den Vorbereitungen für die JUZ-Eröffnung: Die Elektrik wird instand gesetzt, der Brandschutz muss noch ein bisschen ausgebessert werden, der Wasserschaden wird behoben und noch ein paar weitere Dinge müssen angepackt werden. Danach steht uns ‚nur‘ noch der Umzug aus dem alten Atlantis bevor und wir können in alter Frische losstarten, “ fasst Stadtjugendpfleger Christoph Höchtl zusammen. „Wir sind voller Elan und freuen uns auf ein neues Jugendzentrum.“

Es sind allerdings zu viele Einzelheiten, als dass ein genauer Eröffnungstermin schon genannt werden kann. Lang wird es jedenfalls nicht mehr dauern. Abgesehen von diesem zeitlich noch offenen Posten, sind die übrigen Termine der Stadtjugendpflege für dieses Jahr schon bekannt.

Die traditionellen Events werden auch 2013 wieder stattfinden:

  • Das Nachwuchsbandfestival „Saitensprung“ am 09. Mai,
  • die Kurzfilmnacht am 21. Juni,
  • der Fotowettbewerb für Jung und Alt „Fotogehgrafie“ am 22. Juni samt zugehöriger Fotoaustellung,
  • der Skatecontest „Beatboard“ am 12. Oktober.

    Neben diesen großen Vorhaben wird es zusätzlich weitere Angebote geben: In Planung sind mehrere Skate-Workshops und ein Graffiti-Workshop. Die genauen Termine dafür werden rechtzeitig in der lokalen Presse und auf www.stadtjugendpflege.de bekanntgegeben. Das Graffitiprojekt „be Inspired“ feiert dieses Jahr ein Jubiläum, was ebenfalls durch eine Attraktion gewürdigt werden soll.

    „Die ganzen punktuellen Sachen sollen nicht die übrigen Angebote in Vergessenheit geraten lassen: Da wäre die Skatehalle, das Projekt „Rufbus – Linie Nacht“, die Filmgruppe samt Tonstudio, das Jugendbüro Backstage, wo wir helfen und vermitteln, das Projekt „Studio_____Laden“, und vieles mehr“, zählt die Stadtjugendpflege auf. „Ganz zu schweigen von all dem, was uns das frisch gewählte Jugendparlament noch an Aktionen und Ideen auftischen wird“, fasst Höchtl zusammen.

    Mit dem neuen Kollegen Martin Herker, dem Rest der Mannschaft – Tatjana Bruzinski, Christoph Höchtl, Matthias Stadler – und PraktikantInnen, sowie einer FSJ-Stelle ist die Stadtjugendpflege fit für das kommende Jahr.

    Ehrenamtliche Hilfe und Unterstützung ist selbstverständlich immer herzlich willkommen. „Für den Rufbus, bei unseren Veranstaltungen oder in irgendeiner anderen Form: zu unterstützen gibt es immer etwas“, so die Stadtjugendpflege.
    Das Motto des Jahres, das seit Bestehen der Stadtjugendpflege jährlich ausgelobt wird, lautet heuer übrigens „Problemlöser 3000“ und das soll Programm sein: Wenn es etwas gibt, die Stadtjugendpflege kümmert sich immer nach Kräften darum!

    Details gibt es auf www.stadtjugendpflege.de, www.studio-laden.de, www.skatehalle-pfaffenhofen.de,
    rufbus.stadtjugendpflege.de, www.jugendparlament-paf.de
    und beim Team der Stadtjugendpflege direkt: Utopia: 08441/1206, Backstage: 08441/7820- 20 oder -21!

  • Autor:

    Stadtjugendpflege Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

    Bistumerweg 5, 85276 Pfaffenhofen
    +49 8441 1206
    utopia@stadt-pfaffenhofen.de
    following

    Sie möchten diesem Profil folgen?

    Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

    32 folgen diesem Profil

    Kommentare

    online discussion

    Sie möchten kommentieren?

    Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

    Diskussion schließen

    Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

    add_content

    Sie möchten selbst beitragen?

    Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

    Karte einbetten

    Abbrechen

    Video einbetten

    Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

    Abbrechen

    Social-Media Link einfügen

    Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

    Abbrechen

    Beitrag oder Bildergalerie einbetten

    Abbrechen

    Schnappschuss einbetten

    Abbrechen

    Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

    Abbrechen