Gründe sich zu engagieren
Bienenstöcke und andere Ehrenamtsprojekte

2Bilder

Ehrenamt soll Spaß machen und in erster Linie dem Ehrenamtlichen selbst einen Nutzen bringen:

Die Begegnung und das Unterstützen von Menschen stehen bei den Regens Wagner Offenen Hilfen in Pfaffenhofen natürlich im Vordergrund. Die Motive der Ehrenamtlichen sind aber höchst unterschiedlich. Neben dem Helfen und Begegnen melden sich jüngere Ehrenamtliche, um etwas zu lernen und wichtige Kompetenzen zu erwerben, oder sogar, um sich selbst in einem sozialen Beruf zu erproben. Manche haben „einfach“ Zeit übrig und möchten diese sinnvoll nutzen, andere sind „Macher“ und wollen eigene Ideen einbringen und umsetzen. Wieder andere wollen mitgestalten, Feste organisieren oder in Gesellschaft sein.

Bei den Regens Wagner Offenen Hilfen in Pfaffenhofen ist Vieles möglich. So wird unter anderem an der Umsetzung eines ehrenamtlichen Bienenprojekts gearbeitet. Die Familie Eigenfeld aus Pfaffenhofen engagiert sich ganz neu und stellt noch im September den ersten Bienenstock für die Freizeitgruppen bei Regens Wagner auf. Gefördert wird dieses Projekt von der LAG Lokale Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V..

Äußerst flexibel zeigten sich auch die Ehrenamtlichen, die Menschen mit Behinderung im Freizeitbereich unterstützen. Statt der Urlaubsreise wurde coronabedingt eine 9tägige Freizeit in Kleingruppen durchgeführt. Auch hier war das Fazit: Alle hatten viel Spaß! Dieses Projekt wurde gefördert durch Aktion Mensch. Ohne Förderung kommen tolle Projekte im Bereich Ehrenamt nicht aus. Das Wenigste scheitert am Geld, es wird vielmehr geschaut, alles möglich zu machen.

Weitere spannende Projekte werden im Freizeitbereich derzeit geplant und können dann hoffentlich bald umgesetzt werden.

Auch in der Einzelbetreuung im Familienunterstützenden Dienst tut sich etwas: Es melden sich immer wieder neue Ehrenamtliche, die nach einer Schnupperphase und einer Einführung Ihren Weg ins Ehrenamt finden. Auf der anderen Seite steigt auch der Bedarf in Familien.

Der Einstieg ins Ehrenamt ist unkompliziert: In einem gemeinsamen Erstgespräch wird der richtige Platz gesucht und alles rund ums Thema Ehrenamt in Ruhe besprochen. Erst nach einer Schnupperphase legt der Ehrenamtliche sich fest. Zentraler Punkt hierbei ist immer: Der Ehrenamtliche selbst bestimmt, wieviel Zeit er einbringen kann und möchte und hält sich offen, wieder aufhören zu können, wann immer er möchte. Weitere Informationen erhalten Sie bei Anna Helmke: 08441-85956240 oder anna.helmke@regens-wagner.de

Autor:

Regens Wagner, Offene Hilfen Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

Ambergerweg 25, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 85956240
offene-hilfen-pfaffenhofen@regens-wagner.de
Webseite von Regens Wagner, Offene Hilfen Pfaffenhofen a. d. Ilm
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen