Studenten aus Georgien laden zum Puppentheater ein

Die Kunststudenten aus Tiflis mit ihrem Professor Giga Lapiaschwili (ganz vorne) und 2. Bürgermeister Albert Gürtner.
3Bilder
  • Die Kunststudenten aus Tiflis mit ihrem Professor Giga Lapiaschwili (ganz vorne) und 2. Bürgermeister Albert Gürtner.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

27 Kunststudenten aus Tiflis in Georgien sind zusammen mit ihrem Professor Giga Lapiaschwili zurzeit bei der Firma Hipp in Pfaffenhofen zu Gast und sie laden am Donnerstag, 17. Juli, alle Interessierten zu einem unterhaltsamen und humorvollen Puppenspiel für Erwachsene ein. Um 19 Uhr spielen sie im Theatersaal im Haus der Begegnung zwei Stücke von Bertolt Brecht: „Die Dreigroschenoper“ und „Der kaukasische Kreidekreis“ haben sie in deutscher Sprache einstudiert und führen sie mit selbst gebauten Puppen auf. Auch Dekoration, Requisiten usw. haben die jungen Künstler selbst gefertigt. Die Aufführung dauert insgesamt etwa eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

Die Studenten gehören zum Joseph-Hipp-Puppentheater, das Jahr 2011 in der Theater-Werkstatt der Staatlichen Kunstakademie Tiflis gegründet wurde. Claus Hipp hat dort seit 2001 eine ordentliche Professur für nichtgegenständliche Malerei.

Ihre beiden Brecht-Stücke haben die georgischen Studenten in den vergangenen Tagen auch schon in Ingolstadt und auf Gut Imling erfolgreich aufgeführt. Die Vorstellung in Pfaffenhofen gehört zum Programm des städtischen Kultursommers.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen