Noch bis 6. Januar
Highlights auf dem Winterkulturweg

Illustrierte Krippe von Sebastian Schwamm
7Bilder

Die Stadt Pfaffenhofen lädt über die Weihnachtstage zum entspannten Spaziergang und zum intensiven Kulturerlebnis auf den Winterkulturweg 2021 ein. Entlang des Weges durch die Innenstadt erwarten die Besucher noch bis 6. Januar zahlreiche Höhepunkte, wie Lichtinstallationen, kunstvolle Krippen oder Plätze, um weihnachtliche Fotos zu schießen oder einfach um dort zu verweilen.

Lebensgroße Krippe vor der Spitalkirche
Das Krippenensemble von Josef Brummer konzentriert sich auf die drei Hauptfiguren der Weihnachtserzählung: Josef, Maria und das Jesuskind. Alle drei wurden aus einem einzigen Lindenstamm vom Schloss Reichertshausen gefertigt. Josef Brummer ist seit Jahrzehnten leidenschaftlicher Schnitzer. Bereits in den vergangenen Jahren waren seine Arbeiten auf dem Krippenweg und in der Ausstellung im Haus der Begegnung zu sehen. Auch auf seinem Hof und in der Umgebung von Holzhausen findet man immer wieder geschnitzte Holzfiguren in Lebensgröße.

Anamorphose Installation – Lichtkunst von Markus Jordan
Als eine Anarmophose bezeichnet man Bilder oder Installationen, die nur von einem bestimmten Blickwinkel aus erkennbar sind. Der Lichtkünstler Markus Jordan zeigt hier eine Variation dieser Gestaltungslogik: Die perspektivisch verzerrten Motive seiner Installation sind nur bei Dunkelheit zu sehen. Markus Jordan arbeitet seit 1996 künstlerisch mit dem Medium Licht. 2011 begeisterte er die Besucher des Pfaffenhofener Islandfestivals mit seinem „Geysir". Seit 2015 ist er am Stadttheater Ingolstadt als Requisiteur tätig. Auf dem Winterkulturweg ist von ihm außerdem eine Lichtinstallation am Hungerturm zu sehen.

Krippen im Landratsamt
Der Pfaffenhofener Krippenbauer Heinz Gandré legt bei seiner Orientalischen Krippe Wert auf viele genau gearbeitete Details. Die Krippe ist 2019 in Garmisch in der Krippenschule der Fachschule für Holz und Gestaltung im Rahmen eines Kurses gebaut worden und ist mit kaschierten Figuren aus Südtirol ausgestattet. Die Krippenbauerin Ulrike Jais hat Pfaffenhofen ein ganz besonderes Exemplar der traditionellen Krippenbaukunst zur Verfügung gestellt: Die Almkrippe ist in einer Alpenlandschaft angesiedelt. Durch die Konstruktion in einem Kasten und den verschiedenen hintereinander angeordneten Ebenen entsteht der Eindruck großer landschaftlicher Tiefe. Jais stammt aus Pfaffenhofen und hat in der Krippenbauschule in Garmisch-Partenkirchen mehrere Krippenbaukurse absolviert.

Weingartner on Tour – Michael P. Weingarter Freilichtausstellung
Der bekannte Pfaffenhofener Maler Michael P. Weingartner steht nach der Jubiläumsausstellung im Sommer nochmals in der Öffentlichkeit und zwar im Großformat direkt am Hauptplatz. Mit der Freiluftausstellung „Weingartner on Tour“ zeigt der Neue Pfaffenhofener Kunstverein ausgewählte reproduzierte Bildmotive aus allen Schaffensphasen und in verschiedenen Techniken von Michael P. Weingartner. Auf den gedruckten Großformaten lassen sich auch Details fabelhaft erkennen: der pastose, dicke Farbauftrag, der schnelle Pinselstrich, die feinen Bleistiftkonturen, das leuchtende Schlagmetall, die zwei Bildebenen der Hinterglasmalerei, die Konturen des Holzschnitts.

Illustrierte Krippe von Sebastian Schwamm
Der aus Pfaffenhofen stammende Illustrator Sebastian Schwamm trägt hier im Auftrag der Stadt eine ungewöhnliche Arbeit zum Krippenweg bei: Auf großen leuchtenden Kästen interpretiert der Illustrator die klassischen Charaktere der Weihnachtserzählung neu und schafft mit seinem ganz eigenen Stil eine moderne Version der Krippe. Vorbild ist Francesco di Giorgio Martinis „Geburt Christi“ von 1460. Schwamm arbeitet als freiberuflicher Illustrator. Er hat Kommunikationsdesign an der Fachhochschule München studiert, lebt und arbeitet derzeit in Berlin. Seine Illustrationen und Zeichnungen sind bekannt für ihren skurrilen Witz, den ausufernden Detailwahn und die teils absurden Figuren, mit denen er sie bestückt. (sebastianschwamm.com; instagram.com/sebastian_schwamm)

Informationen zum Winterkulturweg und alle Stationen sowie eine Flyer zum Herunterladen gibt es unter www.pfaffenhofen.de/winterkulturweg

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.