Gelungene Premiere: Zuschauer hatten viel Vergnügen am „Zwischenfall“

14Bilder

Viel verdienten Applaus gab es am Freitagabend für die gelungene Premiere des Theaterstücks „Der Zwischenfall“ auf der Festspielbühne vor dem Pfaffenhofener Rathaus. Der Theaterspielkreis Pfaffenhofen zeigte das Stück von Joseph Maria Lutz erstmals in einer aufwändigen, liebevoll erarbeiteten Freilicht-Inszenierung, die das Herzstück der Pfaffenhofener Paradiesspiele darstellt.
Bei kühlem, aber trockenem Wetter erlebten fast 400 Zuschauer die Premiere am Freitagabend und sie hatten viel Vergnügen an den bisweilen sehr witzigen Dialogen, den Schauspielern in ihren schmucken Kostümen und dem kreativ gestalteten Bühnenbild. Besonderen Applaus gab es für einige spezielle, nur in einer Freilicht-Aufführung möglichen Elemente, wie den Aufmarsch der Stadtkapelle, die Durchfahrt einer Pferdekutsche oder eines Oldtimer-Motorrads sowie den lautstarken Salut der Böllerschützen (der allerdings einen kleinen, vierbeinigen Akteur - das „Zamperl“ - furchtbar erschreckte). Auch für die erfrischend frei aufspielenden Kinder und den amüsanten „Schergerl“ (Stadtjurist Florian Erdle in einer Paraderolle) gab es immer wieder Szenenapplaus. Am Schluss durften sich alle Schauspieler und nicht zuletzt Regisseur Helmut Muthig über viel Beifall freuen.
Auch an den beiden kommenden Wochenenden wird „Der Zwischenfall“ noch auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz aufgeführt und diesen ganz besonderen Theatergenuss vor der schönen Kulisse von Rathaus und Hotel Müllerbräu sollte man sich nicht entgehen lassen. Karten gibt es noch im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier (Hauptplatz 31) und in allen weiteren regionalen Geschäftsstellen des Donaukurier.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen