Stadtwerke
Extrakosten für Stromzähler

Strommasten

Eine eigene Rechnung für den Stromzähler? Was auf den ersten Blick wie eine zusätzliche Kostenberechnung ausschaut, hat in Wirklichkeit nur einen anderen Absender. Denn mit der Einführung der digitalen Stromzähler kann sich der Stromlieferant dafür entscheiden, die Kosten für den Zähler in Zukunft in seiner Rechnung nicht mehr zu berücksichtigen.

De Facto bedeutet das, dass in einem solchen Fall die Kosten für den Zähler in Zukunft vom grundzuständigen Messstellenbetreiber in Rechnung gestellt werden. Das kann bei vielen Stromkunden für einige Verwirrung sorgen, zumal eine Reihe von Stromanbietern ihre Kunden darüber nicht gesondert aufklären. Wenn die Kosten für den Zähler bei der nächsten Stromrechnung wegfallen, freut sich der Kunde – zunächst. Dass die Stromlieferung dadurch für den Kunden günstiger erscheint, mag für manchen Stromanbieter ein günstiger Nebeneffekt sein.

Um Licht in das Dunkel zu bringen informieren die Stadtwerke Pfaffenhofen und geben Stromkunden ein paar Tipps, wie sie überprüfen können, wer bei ihnen in Zukunft die Kosten für den Zähler in Rechnung stellt.

Bei analogen Stromzählern bleibt alles wie gehabt

Wer nach wie vor einen analogen Stromzähler nutzt, für den ändern sich nichts. Für herkömmliche, analoge Stromzähler mit mechanischen Zahlenrädern gibt es in der Regel nach wie vor keine gesonderten Rechnungen. Die Kosten tauchen bei allen Stromanbietern weiterhin auf der Stromrechnung auf.

Bei digitalen Zählern die Stromrechnung prüfen

Wer vom sogenannten grundzuständigen Messstellenbetreiber eine eigene Rechnung für den digitalen Zähler bekommt, sollte seine nächste Stromrechnung genau lesen, denn Kosten für den Messstellenbetrieb dürfen sich darauf dann nicht mehr finden. Wer entdeckt, dass der Messstellenbetrieb ausgeklammert, aber die Stromrechnung nicht entsprechend gesenkt wurde, sollte sich direkt an die Verbraucherzentrale wenden.

Aber es gibt auch weiterhin Stromkunden, bei denen trotz digitaler Verbrauchsmessung der Zähler weiterhin über den Stromlieferanten abgerechnet wird. Dies trifft zum Beispiel auf Ökostrom-Kunden der Stadtwerke Pfaffenhofen zu.

Beim Wechsel auf alle Kosten achten
Wer den Stromanbieter wechseln möchte, sollte die Möglichkeit der gesonderten Abrechnung im Hinterkopf behalten. Denn die Tarifportale machen derzeit nicht kenntlich, ob die angezeigten Strompreise den Betrieb und damit die Kosten der digitalen Zähler enthalten oder nicht. Das kann in einigen Fällen einen beachtlichen Unterschied machen.

Autor:

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen