Das neue Bürgermagazin ist da!

Pfaffenhofen hat schon einige Preise und Auszeichnungen gewonnen. Wenn es um Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Lebenswert oder Bürgerbeteiligung geht, finden die Bemühungen der Stadt viel positive Anerkennung. Vor allem der kostenlose Stadtbus weckt Interesse von offiziellen Stellen und von Medien weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Doch die Stadt arbeitet kontinuierlich weiter, wenn es darum geht, die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und die Bürgerbeteiligung weiter zu intensivieren. Das PAF und DU Bürgermagazin zieht in diesem Monat eine kleine Zwischenbilanz und gibt einen Überblick über die Maßnahmen, die noch laufen oder bald starten.

Die Bemühungen um Weiterentwicklung und Innovation sind in Pfaffenhofen schon älter. Bereits vor 500 Jahren gab es hier moderne Wasserleitungen. Stadtarchivar Andreas Sauer zeigt, dass sich diese Freude an Verbesserungen durch die Jahre zieht.

Ein wichtiger Punkt bei der Weiterentwicklung spielt das Thema Digitalisierung. Hier investiert die Stadt in die Ausbildung der Menschen, die vielleicht in 20 oder 30 Jahren über die Geschicke entscheiden. Die Schulen werden komplett digital aufgerüstet, jeder Schüler bekommt professionelle Software zur Verfügung gestellt, auch für daheim.

Auch im geförderten Wohnungsbau für bedürftige Menschen tut sich einiges. Die neuen Wohnungen in der Kellerstraße sind fertig und die Mieterinnen und Mieter haben ein schönes, modernes Zuhause.

Ab dem 19. November stehen die Bürgerversammlungen in den Ortsteilen und im Festsaal an. Dazu können Interessierte schon jetzt ihre Themen und Anfragen einreichen.

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen