Aus alt mach neu
Abriss zweier Gebäude an der Ziegelstraße

Bis Ende nächster Woche werden die Abrissarbeiten in der Ziegelstraße abgeschlossen sein.
  • Bis Ende nächster Woche werden die Abrissarbeiten in der Ziegelstraße abgeschlossen sein.
  • hochgeladen von PAF und DU Redaktion

Die erst nach der Osterwoche begonnenen Abrissarbeiten von zwei Wohnhäusern in der Ziegelstraße werden schon bis Ende nächster Woche abgeschlossen sein. Auf dem Grundstück errichtet die städtische Wohnraumbeschaffungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft (WBG) in Kürze ein neues Gebäude mit etwa 15 Wohnungen im Rahmen des geförderten Wohnbaus.

„Der Abriss der nicht mehr zeitgemäßen und wirtschaftlich nicht mehr sanierbaren Gebäude ist so sinnvoll wie notwendig“, betont Pfaffenhofens zweiter Bürgermeister Roland Dörfler. „Vor allem den Geringverdienern machen die rapide gestiegenen Mietpreise stark zu schaffen. Die öffentlich geförderten Wohnungen bieten somit erschwinglichen Wohnraum für einkommensschwache Familien.“

Es wurde bereits ein Architekturbüro mit den Planungen beauftragt, so dass die Bauarbeiten in naher Zukunft beginnen können. WBG-Geschäftsführerin Birgit Mitterhuber erklärt: „Wir sind davon überzeugt, ein Wohngebäude zu bauen, das in das Gesamtbild der Umgebung passt.“
Die städtische „WBG“ hat allein in den vergangenen Jahren entsprechend den Vorgaben des Stadtrates über 100 neue Wohnungen im Rahmen des sozialen Wohnbauprojektes fertiggestellt. Neben der Ziegelstraße sind schon die nächsten Vorhaben in Entwicklung, unter anderem im Baugebiet „Heißmanning Weingartenfeld“ sowie an der Stettbergstraße.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen