9. März Bürgerdialog-Veranstaltung zur Planung der „Natur in Pfaffenhofen 2017“

5Bilder

Die Planung der regionalen Gartenschau „Natur in Pfaffenhofen a. d. Ilm 2017“ wird immer konkreter. Nach dem Realisierungswettbewerb haben die mit der Planung beauftragten Landschaftsarchitekten Barbara Hutter und Stefan Reimann ihre Entwürfe nochmals überarbeitet und auch das Wasserwirtschaftsamt hat seine Belange mittlerweile eingebracht. Damit ist es jetzt wieder Zeit für Bürgerinformation und Bürgerdialog: Am Samstag, 9. März, ab 10 Uhr sind alle Interessierten zum „Großen Mitmischen“ eingeladen, um sich bei einer PAF und DU-Veranstaltung im Festsaal des Rathauses über die aktuelle Planung zu informieren und ihre Ideen einzubringen.

Moderiert wird die Veranstaltung vom Landschaftsarchitekten Rolf Lynen aus Freising, der auch das Preisgericht beim Realisierungswettbewerb geleitet hatte. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Herker wird Barbara Hutter die aktuelle Planung für das Gartenschaugelände vorstellen und die jüngsten Änderungen und Ergänzungen erklären. Außerdem erläutert Stefan Eidelsburger die Planungen der naturnahen Gestaltung der Ilm im Bereich des Sportgeländes und besonderen Belange des Wasserwirtschaftsamtes. Dabei werden die Zuhörer natürlich auch Gelegenheit haben, Fragen zu stellen und Anregungen vorzubringen.

Die Änderungen an der Planung der „Natur in Pfaffenhofen 2017“ betreffen vor allem das neue Gesicht der Ilm sowie die wohnbauliche Teilnutzung im Bereich des jetzigen Bauhofes und künftigen Bürgerparks. Außerdem soll das Ufer der Ilm-Insel umgestaltet werden und die vorhandenen Kaimauern müssen saniert und optisch aufgewertet werden. Darüber hinaus werden auch das Freibadgelände und die Arlmühle naturnah gestaltet.

Nach der Vorstellung und Diskussion der aktuellen Planung geht es im zweiten Teil der Veranstaltung nicht mehr im Plenum, sondern in Sitzgruppen weiter. Ab ca. 11 Uhr werden vier Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit den Themenbereichen „Freizeit und Sportpark“, Bürgerpark“ und „Ilm-Insel“ sowie „Trittsteine/Vernetzungen“ beschäftigen sollen. Jede Arbeitsgruppe wird von einem Experten betreut und dafür stehen die beiden Landschaftsarchitekten Barbara Hutter und Stefan Reimann sowie die beiden Geschäftsführer der Natur in Pfaffenhofen 2017 GmbH, Eva Linder und Walter Karl, zur Verfügung. Als weitere Ansprechpartner sind auch Rolf Lynen und Stefan Eidelsburger sowie Stadträte mit dabei. Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich in den Arbeitsgruppen mit ihren Ideen oder auch Bedenken einzubringen, wobei sie sich nicht auf ein Thema beschränken müssen, sondern auch an mehreren Arbeitsgruppen nacheinander teilnehmen können.

Im Anschluss werden die Ergebnisse der Gruppenarbeit allen Beteiligten vorgestellt und mit ihnen diskutiert, bevor dann Bürgermeister Thomas Herker zum Abschluss die Zeitschiene der anstehenden Baumaßnahmen und auch der weiteren Bürgerbeteiligung erläutert. Inklusive einer kurzen Mittagspause soll die Veranstaltung spätestens um 15 Uhr beendet sein.

Fotos:
So sehen die derzeitigen Planungen für die Natur in Pfaffenhofen 2017 in den Bereichen „Freizeit und Sportpark“, Bürgerpark“, „Ilm-Insel“ und „Trittsteine/Vernetzungen“ aus. Beim PAF und DU- Bürgerdialog am 9. März werden diese Pläne in vier Arbeitsgruppen diskutiert.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen