Integration

Beiträge zum Thema Integration

Sepp Steinbüchler bedankt sich bei Frederike Gerstner für ihre Arbeit in der städtischen Integrationsstelle.

Integrationsstelle leistet wertvolle Arbeit - Internationaler Kulturverein warnt vor Stellenkürzung

Die Planung der Interkulturellen und Interreligiösen Tage 2018 und aktuelle Berichte aus dem Vorstand standen im Mittelpunkt der Beiratssitzung des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (IKVP). Ein wichtiges Thema des Abends war die Zukunft der städtischen Integrationsstelle, die womöglich von 2,5 auf 1,5 Stellen reduziert wird. Die Sitzung fand erstmals im Zentrum für Berufs- und Familienförderung, dem ehemaligen BRK-Haus, an der Rot-Kreuz-Straße statt, in dem auch die neue...

  • Pfaffenhofen
  • 06.12.17
  • 32× gelesen
Die Einweihung der Mutter-Teresa-Statue auf dem Pfarrplatz war ein Höhepunkt im Vereinsjahr 2016.
  6 Bilder

Internationaler Kulturverein: Rückblick auf starke Leistungen und Aussicht auf große Herausforderungen

Interkulturelle und interreligiöse Arbeit sowie Integration hat sich der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen seit seiner Gründung im Jahr 2009 auf seine Fahnen geschrieben. Er versteht sich als Interessenvertretung der hier lebenden Migranten und leistet seit fünf Jahren mit seinem AK Asyl und vielen ehrenamtlichen Asylhelfern wertvolle Flüchtlingsarbeit. Mit dem Abebben der Flüchtlingswelle, so erklärte der Vorsitzende Sepp Steinbüchler am Dienstag in der Mitgliederversammlung im...

  • Pfaffenhofen
  • 03.04.17
  • 57× gelesen
Bei der Spendenübergabe (von links): Sepp Steinbüchler, Vorsitzender des Internationalen Kulturvereins, und Hermann Klement, Leiter der Sparda-Bank-Geschäftsstelle Pfaffenhofen

Sparda-Bank spendet 5.000 Euro für Integrations- und Flüchtlingsarbeit

Die Integrations- und Flüchtlingsarbeit des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen unterstützt die Sparda-Bank mit 5.000 Euro. Nachdem Hermann Klement, der Leiter der Sparda-Bank-Geschäftsstelle Pfaffenhofen, bereits 5.000 Euro an den Verein „Familien in Not“ übergeben hatte, überreichte er jetzt die gleiche Summe an den Vorsitzenden des Internationalen Kulturvereins, Sepp Steinbüchler. Das Geld stammt aus dem Etat des Gewinn-Sparvereins, mit dem die Sparda-Bank München ihren Kunden...

  • Pfaffenhofen
  • 21.12.15
  • 90× gelesen

Neue Anlaufstelle und viele Aktivitäten beim Internationalen Kulturverein

„Sich neu verstehen lernen“: Unter dieses Motto stellt der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen seine Interkulturellen und Interreligiösen Tage 2016. Dabei wird es diesmal keine geballte Veranstaltungsreihe über wenige Wochen geben, sondern die Termine werden übers Jahr verteilt – allerdings mit einem Schwerpunkt in der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten. Neben einem Ausblick auf das interkulturelle Programm des nächsten Jahres standen jetzt eine Reihe weiterer Themen auf der Tagesordnung...

  • Pfaffenhofen
  • 04.12.15
  • 41× gelesen
Der Vorstand des Internationalen Kulturvereins (von links): Manfred Büttner, Marita Emrich, Hans-Günter Gessler, Monika Schratt, Sepp Steinbüchler, Ardian Ndreko, Reinhard Haiplik
  4 Bilder

Internationaler Kulturverein Pfaffenhofen e. V. (IKVP): Interkulturelle und interreligiöse Arbeit für ein besseres Miteinander

Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen e. V. (IKVP) setzt sich für die Anerkennung der gesellschaftlichen Realität ein, dass die Bundesrepublik Deutschland längst ein Einwanderungsland geworden ist mit den entsprechenden Konsequenzen für das Bildungssystem, den Arbeits- und Wohnungsmarkt sowie die Sozialpolitik. Der Verein versteht sich sowohl als Interessenvertretung ausländischer Mitbürger wie als Vermittler zwischen einheimischer und ausländischer Bevölkerung. Die Tätigkeit des...

  • Pfaffenhofen
  • 24.11.15
  • 97× gelesen
Die Kinder- und Jugendtanzgruppe des albanisch-deutschen Kulturvereins Sali Çekaj  tritt beim Internationalen Begegnungsabend am 28. Mai auf.
  3 Bilder

Pfaffenhofen International - Auf dem Weg zur Willkommenskultur

Ob man die Zeitung aufschlägt oder Nachrichten hört, fast jeden Tag findet man Berichte und Reportagen über Ausländer, Asylbewerber, Integrationsprojekte. Reißerische Schlagzeilen zu kulturellen Parallelwelten oder ausländerfeindlichen Aktionen haben dabei keine Seltenheit. Wenden wir unser Augenmerk auf die Situation vor Ort in Pfaffenhofen und blicken ein wenig geschichtlich zurück: Bis Mitte des 20. Jahrhunderts gab es nur wenige ausländische Familien in der Stadt Pfaffenhofen. Mitte der...

  • Pfaffenhofen
  • 28.04.14
  • 516× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.