Gedenken

Beiträge zum Thema Gedenken

4 Bilder

Erinnerungstafeln
Zum Gedenken an jüdische Mitbürger

Die Stadt Pfaffenhofen hat an zwei Gebäuden im Stadtgebiet Gedenktafeln angebracht. Die Tafeln erinnern an jüdische Bürger, die während der Nazi-Diktatur Opfer des Holocaust wurden. Eine Tafel hängt am Kramerbräu-Gebäude an der Ecke Sonnen-/Auenstraße. Das zweite Schild am Haus der Bäckerei Bergmeister am Hauptplatz. Die Initiative für die Gedenktafeln stammt vom Kulturreferenten des Stadtrats Reinhard Haiplik. „In unserer Stadt finden wir nur noch wenige Spuren, die in frühere Jahrhunderte...

  • Pfaffenhofen
  • 13.11.20
Kriegerdenkmal an der Spitalkirche

Kranzniederlegung
Stilles Gedenken am Volkstrauertag

Die Stadt Pfaffenhofen wird den Volkstrauertag am kommenden Sonntag, 15. November ohne Gedenkfeier in Stille begehen. Am Kriegerdenkmal an der Spitalkirche wird zum ehrenden Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege ein Kranz niedergelegt. Darüber hinaus wird es keine weitere Veranstaltung geben. Die Stadtverwaltung hat die Krieger- und Soldatenvereine in den Ortsteilen ebenfalls dazu aufgerufen, angesichts der Einschränkungen wegen der Coronapandemie in diesem Jahr auf Gedenkfeiern zu...

  • Pfaffenhofen
  • 09.11.20
Video 5 Bilder

MIT VIDEO! „Die Erinnerung nicht einschlafen lassen“ Gedenkabend zum Volkstrauertag

Wie kann man der Opfer der beiden Weltkriege auch zukünftig gedenken? Und wie kann man die Lehren aus der Vergangenheit wieder stärker ins Bewusstsein der Menschen rücken? Die Erinnerung dürfe nicht einschlafen, betonte Bürgermeister Thomas Herker bei der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Freitagabend im Rathausfestsaal. Keine leichte Aufgabe: Neben den geladenen Fahnenabordnungen der Krieger- und Soldatenvereine aus Pfaffenhofen und den Ortsteilen nahmen nur wenige Interessierte an der...

  • Pfaffenhofen
  • 19.11.19

Erinnern, Gedenken, Gespräche – Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2019

Zum Volkstrauertag 2019 wird die Stadt Pfaffenhofen an einem offiziellen Gedenkabend eine Brücke schlagen von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. Am Freitag, 15. November ab 19.30 Uhr werden Stadtarchivar Andreas Sauer und Stadtrat und Buchautor Reinhard Haiplik im Festsaal des Rathauses historische Texte aus der Zeit des Ersten und Zweiten Weltkriegs lesen. Außerdem berichtet ein aktiver Soldat von aktuellen Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Die Veranstaltung wird umrahmt von Musik aus...

  • Pfaffenhofen
  • 05.11.19
Bürgermeister Thomas Herker (links) und Vizekonsul Michal Madaj nach der Kranzniederlegung am Grab der polnischen und russischen Zwangsarbeiter auf dem Pfaffenhofener Friedhof

„Erinnerung wachhalten, damit so etwas nie wieder passiert“: Polnischer Vizekonsul besucht Gräber von Zwangsarbeitern und Kindern

Zu einer Kranzniederlegung kam jetzt Besuch vom polnischen Generalkonsulat nach Pfaffenhofen. Begleitet von Bürgermeister Thomas Herker legte Vizekonsul Michal Madaj am so genannten „Polen- und Russengrab“ auf dem städtischen Friedhof in Altenstadt und am Grab der „Polenkinder“ in Uttenhofen einen Kranz und Blumen nieder. Vertreter des Generalkonsulats der Republik Polen in München besuchen seit Jahren regelmäßig in den Tagen vor und nach Allerheiligen polnische Grabstätten aus der Zeit des...

  • Pfaffenhofen
  • 30.10.19
Beim Musikstück "Ich hatte einen Kameraden" salutierte Nikolaus Ostermeier
7 Bilder

„Ihr wart kaum älter als wir“: Schüler gedenken mit Zeitzeugen auf dem Soldatenfriedhof

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d waren tief beeindruckt, als Nikolaus Ostermeier (91) auf dem Soldatenfriedhof des Pfaffenhofener Friedhofs sichtlich bewegt seine Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg schilderte. Mit 17 Jahren war er zur Wehrmacht gekommen und hatte das Kriegsende schwer verwundet im Lazarett überlebt. „Ihr wart kaum älter als wir und musstet schon euer Leben lassen“, las die zwölfjährige Julia Eichenlaub aus einem Text, mit dem die Schülerinnen und Schüler im...

  • Pfaffenhofen
  • 23.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.