finanzielle Hilfe

Beiträge zum Thema finanzielle Hilfe

2 Bilder

Finanzielle Hilfen
Überbrückungshilfe III - Diese Erstattungen bekommen Unternehmen 2021

November- und Dezemberhilfe werden im Januar nicht fortgesetzt. Für den Zeitraum bis Juni 2021 unterstützt die Bundesregierung besonders von der Coronapandemie betroffene Unternehmen stattdessen mit der gegenüber den ersten beiden Phasen verbesserten Überbrückungshilfe III. Wer ist antragsberechtigt? Wie hoch ist die Überbrückungshilfe? Wie werden Anträge gestellt? Und welche Kosten sind förderfähig? Das Bundesfinanzministerium hat nun neue Informationen rund um die Überbrückungshilfe III...

  • Pfaffenhofen
  • 11.01.21

Anfang Oktober war Welttierschutztag 2020;
„Es ist doch nur ein Tier!“

Das Missverständnis beginnt mit einem einfachen Satz, gedankenlos, floskelhaft, einfach so dahin geplappert: „Es ist doch nur ein Tier.“ Jetzt hast Du die Katze überfahren! – Es war doch nur ein Tier. Sollen wir unseren Hund überhaupt noch behandeln lassen? Das kostet wieder einen Haufen Geld und er ist doch schon alt. – Es ist doch nur ein Tier. Die armen Schweine können sich ja nicht mal umdrehen. Andererseits – es sind ja bloß Tiere. Warum dieses so unscheinbare und zugleich vielsagende...

  • Pfaffenhofen
  • 03.10.20
  • 1

Coronavirus
FAQ zur "Soforthilfe Corona" - Bund und Bayern

Update vom 01.04.2020, 09:45 Uhr Wichtiger Hinweis: Die letzte Aktualisierung des Artikels erfolgte am 26.03.2020. Seitdem haben sich viel Fragen überholt! Wir werden den Artikel aber in Kürze überarbeiten. Vielen Dank für Ihre Geduld. "Soforthilfe Corona" des Freistaats Bayern Eckpunkte Corona-Soforthilfe des Bundes Gibt es nun zwei Soforthilfe-Programme? Ja, es gibt nun das Soforthilfeprogramm der Bayerischen Staatsregierung sowie ein Soforthilfeprogramm der Bundesregierung. Die Eckpunkte zum...

  • Pfaffenhofen
  • 20.03.20

Coronavirus
Hilfen für Kultur- und Kreativwirtschaft

Update vom 14.05.2020, 19:00 Uhr: Ab KW 21 Antragsverfahren zum Hilfsprogramm für soloselbstständige Künstlerinnen und Künstler Der kulturelle Rettungsschirm des Freistaates Bayern wird von 90 Mio. Euro auf 200 Mio. Euro erhöht. 140 Mio. Euro stehen für Künstlerinnen und Künstlern bereit, die in die Künstlersozialkasse einzahlen. Darüber hinaus werden nun auch die Kreativakteure gefördert die nicht in die Künstlersozialkasse einzahlen, aber die Kriterien zur Aufnahme erfüllen würden. Die...

  • Pfaffenhofen
  • 17.03.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.