Ein Adventskalender für den Rufbus – Infoabend für potentiell Interessierte am 11.11.2014

Pfaffenhofen: Utopia |

Die Stadtjugendpflege steuert auf das Jahresende zu. Momentan steht die Jugendparlamentswahl ganz oben auf der Agenda und wichtige Veranstaltungen, wie das Onstage-Konzert im Jugendzentrum, stehen kurz bevor. Gerade eben ging mit dem Skate-Wettbewerb „Beatboard“ ein großes und erfolgreiches Event über die Bühne.

Bei all dem schauen die städtischen Jugendarbeiter mit Freude auf die kommende Adventszeit. Die Adventskalender-Aktion des Lions-Club Pfaffenhofen ermöglicht es, dass dem Projekt „Rufbus – Linie Nacht“ ein neuer Bus gespendet wird. Der diesjährige Erlös aus der Adventskalender-Aktion wird an die Stadtjugendpflege gehen, um den dort seit langen Jahren unter vielen Strapazen eingesetzten Bus durch einen Neuen auszutauschen.

Der Rufbus – Linie Nacht fährt Jugendliche bis 26 Jahre immer freitags und samstags sicher durch die Nacht und bringt sie von A nach B. „Freiwillige Beifahrer und Fahrer sorgen für dieses tolle Angebot und werden nicht zu Unrecht intern als Straßenhelden Pfaffenhofens gehandelt“, erklärt Stadtjugendpfleger Christoph Höchtl. „Ich bin stolz auf die Ehrenamtlichen und auf dieses Projekt, das es schon lange gibt und wir freuen uns natürlich umso mehr auf eine derart große Unterstützung.“ Das haben die Jugendlichen und die Ehrenamtlichen auch verdient.
Es haben sich in letzter Zeit wieder einige neue Fahrer und Beifahrer im Utopia der Stadtjugendpflege ge-meldet und ihr Interesse am Rufbusprojekt geäußert. „Gleichzeitig haben aber ein paar Ehrenamtliche ihr Rufbusengagement auf Eis gelegt. Die meisten, weil es sie aus Studiumsgründen in die Ferne verschlagen hat“, so die Stadtjugendpflege.
Die Möglichkeit, sich als potentieller neuer Rufbus-Freiwilliger zu melden, besteht immer. Etwa einmal im Monat ist man entweder freitags oder samstags für eine 4-stündige Schicht unterwegs. Gesucht werden Fahrer und Beifahrer gleichermaßen. Was es als solcher zu tun gibt, wird beim Rufbus-Infoabend im Utopia anschaulich erklärt.
Am Dienstag, den 11.11. 2014 um 19 Uhr werden in der Jugendtalentstation Utopia, Bistumerweg 5, alle Fragen geklärt. Was brauche ich, um Rufbusfahrer/in sein zu können? Was muss ich als Rufbus-Beifahrer/in alles machen und wie geht das? Fahrer müssen mindestens 21 und Beifahrer 16 Jahre alt sein. Weiterführende Informationen sind auf www.rufbus.stadtjugendpflege.denachzulesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.