Die Einkommensteuererklärung als Kunstobjekt

"Important papers - from very important to not important/orange" von Barbara Billy Bürckner (Foto: Barbara Billy Bürckner)
Pfaffenhofen: Finanzamt Pfaffenhofen | Barbara Billy Bürckner versteht es hervorragend alltägliche Gegenstände, Tätigkeiten oder ganz banale Dinge, wie die Einkommensteuererklärung, in ein neues, kreatives und faszinierendes Licht zu setzen.
Ein Großteil ihrer Arbeiten basiert auf der Verwendung von Büromaterialien. Ob Textmarker, maschinell erstellte Formulare, Post-its oder Stempel, Bürckner entreißt Alltagsmaterialien und -handlungen ihren gewohnten Zusammenhängen und ermöglicht damit, einen neuen Blick auf diese zu werfen. So dienten auch die Vordrucke der Einkommensteuererklärung für 2013 als Grundlage für die 17,39 Meter lange Zeichnung "Formulare (2014)", die auch in der neuen Kunstausstellung des Finanzamts - zu mindestens teilweise - zu sehen sein werden. 
Auszusondern 19_— so lautet der Titel der Gruppenausstellung im Finanzamt Pfaffenhofen. Die Künstler Barbara Billy Bürckner, Mirjam Elburn und Simon Kloppenburg, die alle an der Kunsthochschule HBKsaar in Saarbrücken studiert haben, verbindet das Serielle als künstlerisches Untersuchungsprinzip. Die drei Künstler hinterfragen ihre Umwelt in dem sie Varianten von Handlungs- und Arbeitsabläufen, von Darstellungen oder Themen durchspielen.
Der Titel stammt vom Bürowerkzeug eines Finanzbeamten — der Stempel mit der Prägung Auszusondern19_diente der noch manuellen Kennzeichnung von unbrauchbaren oder anderweitig zu lagernder Akten. Die Künstlerin ist bei der Vernissage anwesend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.