Kreisbücherei Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm

4Bilder

Die Bürger von Pfaffenhofen haben es gut: Sie haben gleich zwei Büchereien, wo sie Medien ausleihen und Veranstaltungen besuchen können. Während die Stadtbücherei im Haus der Begegnung sich verstärkt an Familien und jüngere Kinder wendet, hält die Kreisbücherei in der Scheyerer Straße Medien für die Schüler und Lehrer der weiterführenden Schulen und für Erwachsene bereit. Zwar gibt es auch hier einen Kleinkindbereich oder Koch- und Bastelbücher, man findet aber auch einen großen Sachbuchbestand für fast alle Interessensgebiete vor. „Am meisten werden aber Hörbücher und Romane ausgeliehen, sowohl bei den Erwachsenen wie auch bei Kindern und Jugendlichen“, sagt Büchereileiterin Elisabeth Zeidler. Außerdem gibt es noch rund 40 Zeitschriftenabos und drei Tages- und eine Wochenzeitung im Angebot. Seit Kurzem können sich Nutzer auch eMedien, ein Energiesparpaket oder einen eBook-Reader zum Testen ausleihen. Die Kreisbücherei ist eine Einrichtung des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm und steht mit ihren rund 55.000 Medien allen Interessierten offen. Die Ausleihe ist kostenlos, nur für Vorbestellungen, Fernleihen und bei verspäteter Abgabe der Medien werden Gebühren verlangt.

Ursprünglich ist die Bücherei aus der Schulbücherei des Schyren-Gymnasiums entstanden. 1975 wurde sie dann als Kreisbücherei im Schyren-Gymnasium öffentlich für alle gemacht. Ab da stiegen die Ausleihen und Leser rapide an. 1994 war ein wichtiges Jahr: Die Bücherei zog um in die heutigen Räume und vergrößerte sich dadurch. Außerdem wurde gleichzeitig auf EDV-Verbuchung umgestellt, was eine große Erleichterung fürs Personal und auch Vereinfachungen für die Leser brachte. Danach explodierten die Ausleih- und Leserzahlen bis über 180.000 Ausleihen und 5.800 LeserInnen im Jahr 2005.

Die Bücherei ist nicht nur zum Ausleihen von Medien da. Auf der hellen Galerie gibt es Leseplätze, die die Schüler und einige Studierende gerne nutzen, um ihre Hausaufgaben zu machen, zu Lernen oder in Ruhe zu lesen. An drei Internetarbeitsplätzen können die Leser recherchieren oder ihre Emails lesen. Demnächst möchte die Bücherei auch WLAN anbieten, so dass man hier mit dem eigenen Tablet, Smartphone oder Laptop ins Internet gehen kann. „Heutzutage ist es unabdingbar beim Lernen oder Vorbereiten von Referaten das Internet hinzuziehen zu können“, meint Zeidler.

Auch Veranstaltungen gibt es hin und wieder in den Räumen der Kreisbücherei. Neben Vorträgen der Volkshochschule und einer Lesung in leichter Sprache vom Arbeitskreis Integration, gab es in diesem Herbst auch eine Lesung mit regionalen Autoren. Die meisten Aktionen richten sich aber an die Schulen und an die Kinder und Jugendlichen. So bekommen alle 5ten Klassen eine Büchereieinführung. In diesem Jahr konnten die Kinder anschließend bei einer Schatzsuche beweisen, dass sie im Katalog recherchieren und Bücher im Regal finden können. Für einige 8te und 9te Klassen gab es im vergangenen Sommer Autorenlesungen mit dem Jugendbuchautor Jaromir Konecny und dem Jugendsachbuchautor Nikolaus Nützel, die bei den Jugendlichen sehr gut ankamen. Die angehenden Abiturienten bekommen Unterstützung bei der Recherche und Ausleihe von Fachliteratur. Im letzten Sommer fand 2015 zum ersten Mal in Pfaffenhofen die bayernweite Aktion Sommerferienleseclub statt. Mehr als 50 Jugendliche nahmen daran teil und konnten bei der Abschlussparty Preise gewinnen.

Im letzten Jahr hat die Kreisbücherei auch den Schritt zur digitalen Bibliothek gewagt. Der Medienkatalog im Internet ist auf eine modernere Version umgestellt worden, die auch für mobile Geräte geeignet ist. Außerdem stehen seit kurzem auch eMedien und Online-Nachschlagewerke zur Verfügung. Diese können rund um die Uhr von zuhause aus oder von unterwegs übers Internet ausgeliehen werden. Schafft sich da die Bücherei nicht selber ab? „Oh nein, Bücher – auch digitale Bücher müssen ja trotzdem beschafft und zur Ausleihe zur Verfügung gestellt werden“, so Zeidler. „Außerdem lesen die meisten unserer Nutzer immer noch am liebsten auf Papier und das wird auch noch lange so bleiben.“ Trotzdem will die Bücherei für alle Leser Angebote bereitstellen. „Mittelfristig könnte sich aber die Funktion der Bücherei wandeln – weg von der reinen Ausleihstation, mehr zu einem Treffpunkt und Aufenthaltsort, wo man Information und ein kulturelles Angebot vorfindet und sich vernetzen kann. Da findet im Moment eine sehr spannende Entwicklung in den Büchereien statt“, erzählt Zeidler.

Mehr Informationen: kreisbuecherei-paf.de

Autor:

Kreisbücherei Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen