Mehr Geld
Jugendparlament bekommt zukünftig 5.000 Euro

Dem Pfaffenhofener Jugendparlament stehen jährlich 1.000 Euro mehr Etat zur Verfügung. Bisher konnte das Jugendparlament über 4.000 Euro im Jahr verfügen. Bei der letzten Sitzung des „JuPa“s teilte Bürgermeister Thomas Herker den Jugendparlamentariern*innen mit, dass die Stadt den Etat auf 5.000 Euro aufstockt.

Das Geld wird vom Jugendparlament benutzt, um bereits umgesetzte Projekte weiterführen zu können, aber auch um neue Projekte zu finanzieren und in die Wege zu leiten. Durch die Aufstockung muss das Jugendparlament künftig weniger Projekte abweisen und kann Pfaffenhofen für die Jugendlichen noch attraktiver gestalten.

Bisher hat das Jugendparlament mit seinen finanziellen Möglichkeiten bereits mehrere erfolgreiche Projekte realisiert. Zum einen werden neue große Vorhaben, wie zuletzt der Dirt Park, der 2019 eröffnet wurde, und seither großen Anklang bei den Jugendlichen findet, unterstützt. Das JuPa finanzierte hier den Container für die Gartengeräte der Ehrenamtlichen der Dirt Park Initiative. Zum anderen subventioniert das Jugendparlament immer wieder Langzeitprojekte wie Rufbus, Skatehalle, Graffitiprojekt, Bandproberaum und die laufende Jugendarbeit der Stadtjugendpflege. Im laufenden Haushaltsjahr hat das Jugendparlament Mittel für die eigene Klausurtagung, die Modernisierung des Tonstudios LoFi im Utopia, für die Plakataktion gegen Rassismus, für den Aufbau eines Ersatzteillagers in der Skatehalle und für die Eröffnung der neuen legalen Graffitiwand ausgegeben. Auch die anstehenden Neuwahlen von 8. bis 11. Dezember müssen noch finanziert werden.

Aus dieser Erfahrung sah das Jugendparlament die Notwendigkeit einer Erhöhung des jährlichen Budgets. Das Jupa kann dadurch noch mehr eigenständig und unabhängig tätig werden und sich für die Belange der jungen Leute in Pfaffenhofen einsetzen. Die Stadt Pfaffenhofen bringt mit dem größeren Jugendparlamentsetat eine hohe Wertschätzung für das JuPa zum Ausdruck und macht deutlich, dass es sich beim Jugendparlament Pfaffenhofen um mehr als nur ein „Prestigeprojekt“ handelt. Das Pfaffenhofener Jugendparlament bedankt sich dafür ausdrücklich bei der Stadt. Auch für die nächsten Jugendparlamentarier*innen wird dadurch das Ehrenamt im Jugendparlament attraktiver, so dass ein weiterer kleiner Mosaikstein auf dem Weg zur Integration und Mitnahme der Jugendlichen in das Gemeinwesen Pfaffenhofen platziert werden konnte.

Jugendparlament Pfaffenhofen:
Ziel der Jugendarbeit in Pfaffenhofen ist es, die persönliche und ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen zu fordern und zu fördern. Zugleich soll bei den Jugendlichen mehr Selbstständigkeit und Selbstverantwortung, Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz erreicht und gestärkt werden.
Das Jugendparlament ist eine Form der Partizipation und vermittelt politische Bildung. Es ist für je zwei Jahre Anlaufstelle und politisches Forum für Jugendliche in Pfaffenhofen. Es vertritt überparteilich die Interessen der Jugend gegenüber dem gewählten Stadtrat und berät diesen in Angelegenheiten, die Jugendliche betreffen. Das Jugendparlament versucht mit gezielten Projekten, bzw. der Förderung von entsprechenden Konzepten, eine Optimierung der Jugendsituation in Pfaffenhofen zu erreichen.

fb: jupaPAF
insta: paf.jugendparlament
https://jugendparlament-paf.de/
https://pfaffenhofen.de/jugendparlament/
insta: jugend.jetzt

Autor:

Jugendparlament Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

Bistumerweg 5, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 1206
utopia@stadt-pfaffenhofen.de
Webseite von Jugendparlament Pfaffenhofen a.d.Ilm
Jugendparlament Pfaffenhofen a.d.Ilm auf Facebook
Jugendparlament Pfaffenhofen a.d.Ilm auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen