Hundekälte? Nix wie ab ins warme Körbchen!

Es mag romantisch aussehen. Aber für Haustiere kann eisige Kälte lebensgefährlich sein (Foto © Paul Ehrenreich)
4Bilder

Eisige Temperaturen sind für Wildtiere gefährlich. Was viele nicht wissen: Für Haustiere können sie sogar lebensbedrohend sein.

„Saukalt ist’s“ sagt Sandra Lob von der Tierherberge Pfaffenhofen und schüttelt sich den Schnee von Jacke und Kapuze. „Höchste Zeit, dass auch die Tiere reinkommen.“
Tatsächlich sagt der Wetterbericht bereits fürs Wochenende und vor allem für Anfang kommende Woche wieder klirrende Kälte und Schnee voraus. Gegen so viel Winter sind Haustiere nicht gewappnet.

Hauskatzen, Hunde und Kleintiere, die in Obhut des Menschen leben, sind längst nicht mehr so robust und widerstandsfähig wie ihre wildlebenden Ahnen. Sie brauchen jetzt die heimatliche Wärmestube. Auch Kleintiere oder Sittiche, die das ganze Jahr über im Garten leben durften, müssen es jetzt halbwegs warm haben. Nur so können sie sich vor dem Gröbsten schützen. Wildvögel sollten Sie zufüttern! Mit dieser Energiespritze wird ihr Überleben einfacher in einer romantisch-schönen, für sie aber lebensbedrohlichen Winterlandschaft.

Neben Haustieren ist eine warme Unterkunft absolut überlebensnotwendig für Zwinger- und Kettenhunde, auch wenn diese gewohnt sind, den Rest des Jahres im Freien zu verbringen. Sogar verwilderte Hauskatzen, die wenig Kontakt haben zu Menschen, freuen sich über eine Rückzugsmöglichkeit, die einige Grade gemütlicher ist als der Rest der Welt; Wildvögel sollten zugefüttert werden. Und sie brauchen Wasser, da alle Wasser- und Futterstellen längst eingefroren sind! Mit solchen Extraportionen von Energie können sie der ungastlichen Kälte besser trotzen.

Denken Sie also an ihre Haustiere und die Wildtiere, wenn es derart kalt ist!
Sogar Hund „Don“ ist froh, wenn der Spaziergang kürzer ausfällt als normal, sein Fell ist kurz und schützt ihn kaum. Also jetzt ab nach Hause!

Mehr Informationen beim Tierschutzverein Pfaffenhofen, An der Weiberrast 2, 85276 Pfaffenhofen. Das Aktuellste laufend auf unserer Facebook-Seite.

Autor:

Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V. aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen