Guter Start ins neue Kita-Jahr - Insgesamt 850 Mädchen und Buben werden in den Pfaffenhofener Kitas betreut

Insgesamt 850 Mädchen und Buben werden in den Pfaffenhofener Kitas betreut. Hier sind einige Kinder aus der Freibadkrippe zu sehen. Bald werden sie in die Räume des Eco-Quartier umziehen. (Foto: F. Maier)
  • Insgesamt 850 Mädchen und Buben werden in den Pfaffenhofener Kitas betreut. Hier sind einige Kinder aus der Freibadkrippe zu sehen. Bald werden sie in die Räume des Eco-Quartier umziehen. (Foto: F. Maier)
  • hochgeladen von Sozialreferat Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm

Etwa 850 Mädchen und Buben besuchen seit Beginn des neuen Kita-Jahres die Pfaffenhofener Kindergärten und Kinderkrippen. Davon belegen 550 Kinder die Plätze in den Städtischen Kindertagesstätten und weitere 300 besuchen Kindertageseinrichtungen von freien Trägern. Das Angebot einer Kinderkrippe nehmen 150 unter Dreijährige wahr.
Für einige Kinder begann im Herbst 2013 ein neuer Lebensabschnitt, sei es, dass sie zum ersten Mal eine Kinderkrippe oder einen Kindergarten besuchten oder, dass sie jetzt als Vorschulkind zu den „Großen“ in ihrer Kindertagesstätte gehören.

Die Kindertagesstätten in Pfaffenhofen begrüßten insgesamt 278 neue Kindergarten- und Krippenkinder in ihren Einrichtungen.
Als neue Kita wird Anfang 2014 zusätzlich die Kindertagesstätte im Eco-Quartier eröffnet, die schon mit einer Gruppe in den Räumen der Freibadkrippe startete und im Winter in den Neubau im Eco-Quartier einzieht. Dann werden dort noch 60 weitere Plätze für Kinder von null bis sechs Jahren angeboten.

„Auch heuer sind wieder alle Teams motiviert in ein neues Kita-Jahr gestartet“, sagt Bürgermeister Thomas Herker. Die Kitas sind mit über 80 Fachkräften, darunter auch männliche Unterstützung, personell sehr gut besetzt. So kann der Bildungs- und Erziehungsauftrag hervorragend umgesetzt werden. Der gesetzliche Mindestanstellungsschlüssel von 1 : 11,0 wird weit übererfüllt.
„Es freut uns sehr, dass die Stadt Pfaffenhofen ausreichend Kita-Plätze zur Verfügung hat, auch für die unter Dreijährigen. So konnte jedes Kind, das einen Platz benötigte, aufgenommen werden“, erklärt Thomas Herker.

Viele Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener sind sehr dankbar, dass die Kindertageseinrichtungen eine bessere Vereinbarung von Familie und Beruf begünstigen.
„Wir freuen uns auf die bevorstehenden Abenteuer, die tollen Erlebnisse und schönen Erinnerungen, die dieses Jahr für die Kinder genauso wie für die Erzieherinnen und Erzieher, mit sich bringen wird“, meint Andrea Mischke, Fachberaterin für die Kindertagesstätten.

Autor:

Sozialreferat Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen