Gelungene Kinderakademie „Plant for the Planet“

10Bilder

Rund 50 Mädchen und Buben zwischen acht und 14 Jahren haben am Samstag mit viel Begeisterung an einer ganztägigen Kinderakademie „Plant-for-the-Planet“ im Pfaffenhofener Rathaus teilgenommen. Sie haben an diesem Tag viel über Klimaschutz gelernt und im Stadtwald 270 Bäume gepflanzt.

Bürgermeister Thomas Herker wünschte den Kindern zu Beginn der Veranstaltung einen „spannenden, lehrreichen und kurzweiligen Samstag“ – und den hatten die Mädchen und Buben auf jeden Fall! Nach dem Motto „jetzt retten wir Kinder die Welt“ setzt sich die Stiftung Plant-for-the-Planet für Klimagerechtigkeit ein. In vielen Ländern der Welt werden Kinder zu „Klimabotschaftern“ ausgebildet, und diesen Titel samt der entsprechenden Urkunde konnten auch die jungen Pfaffenhofener Teilnehmer am Samstagabend mit heim nehmen.

Bis dahin hatten sie sich den ganzen Tag mit Fragen rund um Klimaschutz und CO²-Ausstoß beschäftigt, stellten und beantworteten Fragen zu Treibhauseffekt und Photosynthese, sie lernten, woher CO² kommt und wie es abgebaut werden kann, welche Rolle dabei die Bäume spielen usw. Mit Vorträgen und Filmen, einem „Weltspiel“ und Gruppenarbeit war für viel Abwechslung gesorgt. Moderiert wurde der Tag von drei jungen Klimabotschaftern – dem neunjährigen Louis aus Göbelsbach sowie dem zehnjährigen Benedikt und der achtjährigen Klara aus München – und einem jungen Team von Mitarbeitern der Stiftung Plant-for-the-Planet. Unter den Teilnehmern waren neben Schülerinnen und Schülern der Joseph-Maria-Lutz-Schule und der Montessori-Schule Pfaffenhofen, des Schyren-Gymnasiums und der Georg-Hipp-Realschule auch eine ganze Reihe von Kindern aus Scheyern, Reichertshausen und Wolnzach, Schrobenhausen, Jetzendorf, Oberstimm und Ingolstadt sowie Schüler der Bavarian International School Haimhausen.

Den Höhepunkt des Tages bildete eine große Baumpflanzaktion und mit Spaten und Schaufeln ausgerüstet fuhren die Kinder in einem von der Fa. Stanglmeier zur Verfügung gestellten Bus zum Schindelhauser Forst unterhalb des Kuglhofs. Dort wurden sie schon vom städtischen Förster Martin Fahn erwartet, der den Mädchen und Buben zusammen mit Altlandrat Rudi Engelhard die notwendigen Erklärungen und praktischen Tipps gab. Mit Feuereifer waren die jungen Klimaschützer bei der Sache und mit Unterstützung einiger Erwachsener hatten sie nach einer guten Stunde 270 Bergahorn und Rotbuchen gepflanzt.

Im Rathaus war den ganzen Tag für die Verpflegung der Kinder bestens gesorgt und da gab es nach der Baumpflanzaktion auch wieder eine Stärkung, bevor es zum „Endspurt“ ging. In einer Abschlussveranstaltung, zu der auch Eltern und weitere Interessierte eingeladen waren, erklärten die Kinder selbst, was sie den Tag über gelernt hatten. Sie präsentierten ihre Ergebnisse und hatten Plakate entworfen, die sie nun mit in ihre Schulen nehmen werden, um dort vielleicht ganz konkrete Aktionen für den Klimaschutz zu starten und den Gedanken von „Plant-for-the-Planet“ weiter zu tragen.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen