Gigabitrichtlinie
Förderung von schnellem Internet für Gewerbetreibende

Die Stadt Pfaffenhofen setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Gewerbetreibende in der Stadt und in den Ortsteilen einen schnellen Internetanschluss haben oder bekommen. Deshalb plant die Stadt den Einstieg in das Förderprogramm "Bayerische Gigabitrichtlinie" des Freistaats Bayern. Dazu erfasst die Stadtverwaltung bis zum 30. September 2020 den Bedarf an gewerblichen Anschlüssen.

Die Förderung richtet sich an Gewerbetreibende. Das sind neben den Unternehmen mit einem Gewerbeschein auch beispielsweise Ärzte, Freiberufler, Landwirte etc., die einen Anschluss mit zu geringer Internetbandbreite haben. Förderfähig sind gewerbliche Anschlüsse die bisher weniger als 100 MBit/s im Download und Upload erreichen. Reine Betreiber von Photovoltaikanlagen sind nach der Bayerischen Gigabitrichtlinie nicht förderfähig.

Die Stadtverwaltung hat dazu ein Formular an alle Adressen im Stadtgebiet und den Ortsteilen verteilt, das die Gewerbetreibenden zusammen mit dem Gewerbenachweis und mit einer Begründung an die Stadtverwaltung zurücksenden sollen.

Der Freistaat Bayern fördert die Kommunen beim Ausbau schnellen Internets auch in Gebieten, in denen eine Bandbreite von über 30 MBit/s verfügbar ist. Die EU Kommission hat auf Antrag Bayerns diesen staatlich geförderten Gigabitausbau genehmigt. Damit ist eine Förderung in Gebieten möglich, die zwar über einen gewerblichen Breitbandanschluss verfügen, jedoch nicht über 100 MBit/s oder mehr. Dies kommt gewerblichen Nutzern zugute, die einen besonders hohen Bedarf haben.

Das Formular für Gewerbetreibende gibt es auch online unter www.pfaffenhofen.de/gigabitrichtlinie

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen