Pfaffenhofen 1912 - Was vor 100 Jahren Schlagzeilen machte

Ansichtskarte mit dem 1912 erbauten Rentamt an der Kellerstraße.

Bürgermeisterwechsel - Pflasterzoll - Kino und Finanzamtbau

Wechsel an der Spitze der Stadtverwaltung

Zu Beginn des Jahres 1912 verstarb der bisherige Bürgermeister und Hutmacher Karl Rieder, der seit 1907 amtiert hatte. Ihm folgte Brauereibesitzer Johann Amberger, der bis 1919 die Geschicke der Stadt leitete und sie durch den Ersten Weltkrieg (1914-1918) führen musste.

Städtische Maut für Fuhrwerke und die ersten "Schnauferl"

Der Verschleiß der städtischen Straßen, die noch nicht geteert, sondern bestenfalls gepflastert waren, nahm durch den regelmäßigen Verkehr bisher ungekannte Ausmaße an. Insbesondere das "rücksichtslose Durchrasen der Automobile" machte die Einführung einer Pflasterzollordnung nötig, die Fuhrwerke und "leergehende" Pferde, insbesondere aber die Halter der aufkommenden Automobile mit einer Abgabe belegte. Über die Einnahmen sollte das Straßennetz Pfaffenhofens instand gehalten werden. Erst 1922 wurde der Pflasterzoll aufgehoben.

Anfang der Kinoära in Pfaffenhofen

Im Juni 1912 nahm die ersten Kinos in Pfaffenhofen ihren Betrieb auf. Nahezu zeitgleich eröffneten beim "Kramerbräu" (Sonnenstraße) und beim damaligen Schmied Kappelmeier (Ingolstädterstraße 17) zwei Kinos, von denen das erste jedoch nach wenigen Wochen schließen musste.
Das "Kinotheater" von Peter Tacho wurde zur dauerhaften Einrichtung, die später durch Eduard Fiessmann und den vielen Pfaffenhofenern noch in Erinnerung gebliebenen "Bewi" Breitner fortgeführt wurde.

Ein neues Finanzamt in Pfaffenhofen

Die Reform des Steuerwesens machte in Pfaffenhofen den Neubau eines "Rentamts", wie die Finanzämter bis 1919 hießen, notwendig. Auf dem "Amberger Anger, dem früheren Turnplatz des MTV an der Kellerstraße, entstand 1912 der Neubau, der bis 2004 Dienstgebäude des Finanzamts blieb.

Autor:

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen