Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern

Marion Simon bei Proben

Der Theaterspielkreis Pfaffenhofen wandelt in diesem Herbst die bekannte Märchengeschichte von Hans Christian Andersen in eine Inszenierung für seine kleinen Zuschauer und erwachsenen Märchenliebhaber um.

Ein Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen wird von der Stiefmutter an einem kalten Wintertag in die Stadt geschickt um dort Schwefelhölzer an Passanten zu verkaufen. Das soll die magere Haushaltskasse der Familie aufbessern. In der Stadt, nach einem beschwerlichen Weg, mit dem unhandlichen Bauchladen angekommen und bereits von der Kälte gezeichnet, bleibt der erhoffte Erlös aus dem Verkauf aus. Vielmehr begegnet das Mädchen Menschen, die es überhaupt nicht wahrnehmen, weil sie nur den Blick für ihre Anliegen offen haben. So kommt, was kommen muss: Die Schwefelhölzer erweisen sich als unverkäuflich und können letztendlich als unzureichende Wärmequelle nur dem Mädchen selbst dienen. Es quält bereits der Gedanke mit leeren Händen nach Hause zurückzukehren als es das Schaufenster eines Spielzeugladens entdeckt...

Den beiden Regisseuren, Sylvia Ott und Christoph Schmidt, war nach dem ersten Lesen der Originalgeschichte eines klar: Dieses Stück muss von Bildern leben, die Träume eines in der traurigen Realität gefangenen Mädchens benötigen eine weitere, positiv wahrnehmbare Facette.

Und so entwickelt sich die Geschichte die auch Motive und Stilmittel eines Stummfilms aufgreift und Bilder des bekannten französischen Grafikers und Illustrators Tomi Ungerer aufgreift zu einer bunten, sagenhaften Reise mit vielen spannenden Entdeckungen.

Mit der neuen Produktion für Kinder schließt sich ein weiterer Kreis, aus dessen Anlass der Theaterspielkreis Pfaffenhofen in diesem Jahr sein 40jähriges Bestehen feiert: Die Intention einer noch kleinen Gruppe im Jahr 1973 ein regelmäßig wiederkehrendes Kinderstück mit bescheidenen, aber künstlerisch ansprechenden Mitteln in Pfaffenhofen zu installieren. Der damals gehegte Wunsch der Gründungsmitglieder wurde wahr. Vier Jahrzehnte später kann der Verein auf beinah alle Klassiker des Kindermärchens zurückblicken.

Die Premiere des Stücks findet am 09. November 2013 statt. Weitere Aufführungen sind für den 10.11., 16.11., 17.11., 23.11., 24.11. sowie den 30.11.2013 geplant.
Das Theater im Haus der Begegnung am oberen Hauptplatz öffnet an den jeweiligen Tagen um 15:00Uhr seine Saaltür.

Die Karten für das Stück sind demnächst bei Schreibwaren Prechter, Ingolstädter Straße 18, in Pfaffenhofen erhältlich.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unsere Internetseite: www.theaterspielkreis.de.

Autor:

Theaterspielkreis Pfaffenhofen e.V. (TSK) aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen