Pfaffenhofen in Bewegung

Klettern auf dem Hauptplatz - das war eine besondere Aktion beim "Sommer in der Stadt" und findet normalerweise eher in der beliebten Kletterhalle des Alpenvereins statt.
2Bilder
  • Klettern auf dem Hauptplatz - das war eine besondere Aktion beim "Sommer in der Stadt" und findet normalerweise eher in der beliebten Kletterhalle des Alpenvereins statt.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Für Sport, Freizeitgestaltung und Erholung ist in Pfaffenhofen jede Menge geboten. Über 60 Sportvereine in der Stadt und den Ortsteilen stehen zur Wahl und die Angebotspalette ist ebenso groß wie bunt. Natürlich kann man sich in und um Pfaffenhofen auch ganz wunderbar auf eigene Faust – allein, mit der Familie oder mit Freunden – sportlich betätigen oder einfach die Natur und die schöne Landschaft genießen.
Zum Spazierengehen, Walken oder Laufen laden die Wege an der Ilm, am Gerolsbach oder im Stadtwald ein, die demnächst übersichtlich beschildert werden (siehe Bericht S. 4). Wer lieber mit dem Fahrrad fährt, hat die Wahl zwischen den „leichten“ Wegen im Ilmtal oder den anspruchsvolleren Berg- und Talstrecken in der Hügellandschaft der Hallertau.

Spielen und Kicken, Badespaß und Eislaufvergnügen

Im Sommer ist das Pfaffenhofener Freibad mit seinen modernen Becken, der 80-Meter-Wasserrutsche und der großen Liegewiese ein beliebtes Ausflugsziel. Ab dem Herbst lockt dann das benachbarte Eisstadion die Besucher an, und zwar aktive Eisläufer ebenso wie Zuschauer, denn mit öffentlichem Eislauf und Eisdisco sowie spannenden Eishockeyspielen des ECP ist für alle Eis-Freunde etwas geboten.
Des Deutschen liebste Sportart ist aber natürlich der Fußball und zum Kicken gibt es nicht nur im städtischen Stadion und auf dem Waldspielplatz optimale Bedingungen, sondern auch im Schul- und Sportzentrum Niederscheyern sowie in Tegernbach und Uttenhofen. Nicht zu vergessen die Bolzplätze überall im Stadtgebiet, auf denen nachmittags und am Wochenende kleine und große Hobbykicker aktiv sind.
Mit dem städtischen Stadion an der Ingolstädter Straße samt Tennisanlage des TCP, Freibad, Eisstadion, Stockbahn und Kletterhalle des Alpenvereins finden die Pfaffenhofener die wichtigsten Sportanlagen ganz zentral in der Stadtmitte.
Und direkt vor der eigenen Haustür, in allen Wohngebieten und Ortsteilen, können sich die Kinder auf insgesamt 33 Spielplätzen austoben und an der frischen Luft bewegen.

Sportförderung: dem Sport Platz und Mittel geben

Auch für Hallensportler gibt es eine Fülle von Möglichkeiten und die Vereine dürfen die Sporthallen und Sportplätze der kommunalen Schulen unentgeltlich nutzen. Denn die Unterstützung und Förderung der Vereine ist der Stadt Pfaffenhofen sehr wichtig und so bezuschusst sie sowohl die Jugendarbeit und die Ausbildung von Trainern als auch die Bauprojekte der Vereine.
Öffentliche Anerkennung zollt die Stadt den Sportvereinen – und zwar ihren erfolgreichen Aktiven ebenso wie den Funktionären – alle zwei Jahre bei einer großen Sportlerehrung. Überdies veranstaltet sie in Zusammenarbeit mit den Vereinen für besonders populäre Sportarten wie Fußball, Laufen oder den Schützensport Stadtmeisterschaften.

Wertvolle Unterstützung durch Sportgremium

Wertvolle Unterstützung und Beratung erhalten die Sportvereine sowie die Stadt auch durch das Sportgremium Pfaffenhofen, das 1976 als Arbeits- und Interessengemeinschaft der örtlichen Sportvereine gegründet wurde und sich als „permanente Bürgerinitiative zum Nutzen der Stadt Pfaffenhofen“ versteht. Mit dem alljährlichen Weinfest auf dem Hauptplatz hat das Sportgremium zudem schon vor vielen Jahren ein beliebtes Bürgerfest ins Leben gerufen, das zugleich den Vereinen hilft, ihre Kassen zu füllen.

Sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte

Ein besonderer sportlicher Höhepunkt des Jahres 2013 war der Start der Bayern-Rundfahrt am 22. Mai. Als nächstes Großereignis steht am 26. Juli der Stadtlauf auf dem Kalender. Und nicht zu vergessen ein gesellschaftliches Ereignis nicht nur für Sportbegeisterte: Zum Weinfest lädt das Sportgremium am Abend nach dem Stadtlauf, also am 27. Juli, ein.
Denn Sport – vor allem, wenn er im Verein ausgeübt wird – hat ja auch viel mit Geselligkeit zu tun und so spielen die Sportvereine eine wichtige Rolle im gesellschaftlichen Leben ihrer Stadt. Und übrigens ist nicht nur die sportliche Betätigung gut für die Gesundheit jedes Einzelnen, sondern auch das Treffen mit Gleichgesinnten, denn wie heißt es so schön: Die gesündeste Turnübung ist immer noch das Lachen, denn nirgendwo sonst werden so viele Muskeln auf so angenehme Art bewegt!

Klettern auf dem Hauptplatz - das war eine besondere Aktion beim "Sommer in der Stadt" und findet normalerweise eher in der beliebten Kletterhalle des Alpenvereins statt.
Der Start der Bayern-Rundfahrt der Radprofis war am 22. Mai ein sportlicher Höhepunkt mitten in Pfaffenhofen.
Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen