Stadtwerke kümmern sich noch immer um hilfebedürftige Unwetter-Geschädigte

vorallem vertreten waren nasse Kartonagen
3Bilder

Dass mit der Aktion „Mobile Sperrmüllabfuhr“ vom 10. Juni, welche die Stadt und der AWP organisierte, nicht alles in einem Tag abgedeckt werden konnte, war vorher zu sehen. Viele konnten in so kurzer Zeit nicht handeln und den entstandenen Sperr- und Elektromüll zur Abholung bereitstellen, wie am evangelischen Gemeindezentrum Pfaffenhofen. In der Joseph-Maria-Lutz-Straße wohnen viele Senioren, die ihren Keller nicht selbst ausräumen konnten. Hier wurde ein Helfertrupp organisiert um den Abfall für die Stadtwerkler nach oben zu schaffen.
Dies lief reibungslos, so dass die Stadtwerke am nächsten Tag die zu Unrat gewordenen Möbelstücke und Kartonagen aufladen und am Wertstoffhof entsorgen konnten.

Autor:

Stadtwerke Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen