Natur in Pfaffenhofen 2017 - Nachnutzungskonzept vom Stadtrat einstimmig verabschiedet

Die Gartenschau Natur in Pfaffenhofen 2017 bringt den Bürgern mehr Grün in der Innenstadt. Vor allem das Gelände des derzeitigen Bauhofs und Schlachthof-Parkplatzes, des Sport- und Freizeitgeländes sowie der Ilminsel werden im Vorfeld der Gartenschau zu öffentlichen Parkanlagen umgestaltet.

Von dieser Aufwertung der Innenstadt und diesem Plus an Lebensqualität sollen die Pfaffenhofener aber nicht nur 2017 profitieren, sondern weit darüber hinaus. Der Stadtrat beschloss daher in seiner Sitzung am 25. September einstimmig, diese Bereiche nach der Gartenschau von der Durchführungsgesellschaft „Natur in Pfaffenhofen a. d. Ilm 2017 GmbH“ zu übernehmen und sie mindestens auf die Dauer von 30 Jahren als Grünanlagen zu erhalten und der Öffentlichkeit zugängig zu machen.

Formell war dieser Beschluss des Stadtrates notwendig, um Fördergelder für die notwendigen Maßnahmen zu bekommen. Dafür muss nämlich sichergestellt sein, dass die Grünanlagen auch nach der Gartenschau, wenn sich die örtliche Gartenschau-Gesellschaft auflöst, erhalten bleiben und auch gepflegt werden.

Die Stadt verpflichtet sich jetzt, nach 2017 mindestens 30 Jahre lang für die Pflege der Parkanlagen aufzukommen. Dabei geht es um Kosten von voraussichtlich rund 82.000 Euro pro Jahr. Aber vor allem, so betonte Bürgermeister Thomas Herker, geht es um verbesserte Naherholung und mehr Lebensqualität für Generationen.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen