Finanzbericht
Haushaltslage besser als erwartet

Entwicklung der Gewerbesteuer in der Stadt Pfaffenhofen nach Jahren und Monaten
  • Entwicklung der Gewerbesteuer in der Stadt Pfaffenhofen nach Jahren und Monaten
  • hochgeladen von Thomas Tomaschek

Die Haushaltslage der Stadt Pfaffenhofen ist zum Halbjahr 2021 besser, als zu Jahresbeginn erwartet. Das geht aus dem städtischen Finanzbericht hervor, den die Kämmerei dem Stadtrat in dessen jüngster Sitzung vorgelegt hat. Allerdings sind bis Jahresende noch Unsicherheiten vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Coronapandemie zu erwarten.

Insgesamt liegen die Einnahmen und Ausgaben sowohl im Verwaltungs- als auch im Vermögenshaushalt unter der Hälfte des Ansatzes, weil viele Einnahmen und Ausgaben noch nicht angefallen sind. Im Verwaltungshaushalt liegen die im Deckungskreis befindlichen bisherigen Ausgaben größtenteils unter den rechnerischen Sollwerten. Damit ist ein Puffer entstanden für eventuelle außerplanmäßige Ausgaben.

Bei der Gewerbesteuer zeichnen sich durch Nachzahlungen aus den Veranlagungen früherer Jahre Mehreinnahmen ab. Auch bei der Grunderwerbsteuer und der Grundsteuer A und B sind kleinere Mehreinnahmen zu erwarten. Die Gewerbesteuer ist zwar auf niedrigerem Niveau, als in den vergangenen Jahren, jedoch recht konstant. Bis zum Jahresende können sich dort aber Veränderungen ergeben. Ob es erneut eine Kompensation für coronabedingte Steuerausfälle geben wird, ist derzeit nicht absehbar. Unsicherheiten und Differenzen sind auch beim Einkommensteueranteil und -ersatz sowie beim Umsatzsteueranteil zu erwarten.

Im Vermögenshaushalt konnten der allgemeinen Rücklage bereits 14.609,81 € Zinseinnahmen zugeführt werden. Zum Ausgleich des Haushalts ist eine Rücklagenentnahme von 11,3 Mio. € eingeplant. Nach jetzigem Stand von Einnahmeentwicklung und Ausgabenverlauf zeichnet sich in Summe eine positivere Entwicklung ab, als zu Jahresbeginn erwartet. Die geplante Rücklagenentnahme für den Haushaltsausgleich sollte ausreichen, so dass die eingeplante Darlehensaufnahme in Höhe von 2 Mio. € nicht notwendig sein sollte. Die Entwicklung der Einnahmen und der Ausgaben werden von der Kämmerei laufend überwacht.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen