Für mehr Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern: Volksbegehren „Rettet die Bienen“ vom 31. Januar bis 13. Februar 2019

Die Bepflanzung des Kreisverkehrs am Kuglhof lockte bereits Bienen an.

Die Ökologisch-Demokratische Partei Bayern (ÖDP), der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV), das Bündnis 90/Die Grünen Bayern und der BUND Naturschutz in Bayern sowie mehr als 100 Organisationen, Unternehmen, Verbände und Parteien machen sich für ein neues Naturschutzgesetz in Bayern stark. Dazu haben sie das Volksbegehren „Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern“, kurz „Rettet die Bienen“, ins Leben gerufen, das bereits die erste Hürde genommen hat: Knapp 100.000 Menschen haben in der ersten Zulassungsphase für das Volksbegehren unterschrieben, im Oktober wurde es vom Innenministerium zugelassen.

Vom 31. Januar 2019 bis zum 13. Februar 2019 müssen sich eine Million Wahlberechtigte persönlich in den Rathäusern in Listen eintragen, um das Volksbegehren Artenvielfalt erfolgreich zu machen.

In Pfaffenhofen können sich alle stimmberechtigten Bürger im Bürgerbüro des Rathauses am Hauptplatz 1 in die Unterstützungslisten eintragen. Die Eintragung ist montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 7 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr möglich. Weitere Termine sind am Samstag, 2. Februar, von 9 bis 12 Uhr und am Donnerstag, 7. Februar, von 7 bis 20 Uhr.

Stimmberechtigt sind alle Deutschen, die das 18. Lebensjahr am 13. Februar vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in Bayern wohnen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Weitere Informationen zum Volksbegehren findet man unter www.volksbegehren-artenvielfalt.de.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen