Corona-Impfung für Geflüchtete

3Bilder

Das Landratsamt Pfaffenhofen bietet im Impfzentrum Pfaffenhofen und an vier weiteren Impfstellen für Ukraine-Flüchtlinge umkompliziert, kostenlos und ohne Termin Impfungen gegen COVID-19 an. Auch in den Arztpraxen im Landkreis wird geimpft.

In Deutschland ist der in der Ukraine teilweise verwendete Impfstoff CoronaVac (Hersteller Sinovac) nicht zugelassen. Somit gelten Menschen, welche mit diesem Impfstoff geimpft sind, rechtlich als nicht geimpft. Jedoch ist es möglich eine neue Grund-Immunisierung mit einem der in Deutschland zugelassenen Impfstoffe zu erhalten.

Eine ukrainisch sprechende Ärztin (Frau Dr. Brix) ist vor Ort, klärt auf und impft im Impfzentrum Pfaffenhofen zu folgenden Terminen, jeweils von 12 bis 15 Uhr:

  • Samstag, 2. April
  • Samstag, 9. April
  • Samstag, 23. April

Impfungen von Kindern unter 12 Jahren werden nur an Samstagen angeboten.

Weitere Informationen sind auf der Webseite des Impfzentrums Pfaffenhofen zu finden: www.impfzentrum-pfaffenhofen.de/

Autor:

PAF und DU Redaktion aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.